Fußball

Noch ein Verletzter beim KSC: Muskelfaserriss bei Gordon

Daniel Gordon spielt den Ball
Daniel Gordon spielt den Ball. © Uli Deck

Karlsruhe (dpa/lsw) - Beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC sind die Verletzungssorgen in der Abwehr noch einmal größer geworden. Wie der Club am Montag mitteilte, zog sich Daniel Gordon beim Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth (1:1) einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Der 37-Jährige habe sich in der letzten Aktion der Partie verletzt, informierte der KSC.

Den Karlsruhern gehen damit die Innenverteidiger aus. Zuletzt fehlten Trainer Christian Eichner in der Defensive bereits die verletzten Christoph Kobald, Daniel O'Shaughnessy, Felix Irorere, Lazar Mirkovic und der nachverpflichtete Florian Ballas.