Sport

Offensivmann wird operiert: KSC ohne Kaufmann

Fabio Kaufmann
Karlsruher Fabio Kaufmann. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild © Uli Deck

Karlsruhe (dpa/lsw) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC muss für den Rest des Jahres auf Offensivspieler Fabio Kaufmann verzichten. Der 29-Jährige müsse sich einer Operation unterziehen und könne deshalb erst in der Vorbereitung auf die Rückrunde wieder ins Training einsteigen, teilten die Badener am Mittwoch mit. Die genauen Hintergründe seines Ausfalls nannten sie nicht.

Am kommenden Samstag (13.30 Uhr/Sky) trifft der KSC auf Hannover 96. Aufgrund der neuen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg sind maximal 10 000 Zuschauer zur Partie zugelassen. Diese müssen genesen oder geimpft sein und darüber hinaus einen negativen Test vorweisen. Zudem gilt während des gesamten Aufenthalts im Stadion Maskenpflicht.

© dpa-infocom, dpa:211124-99-129008/2