NBA

Playoffs: Mavericks verlieren deutlich gegen Clippers

Dallas Mavericks - Los Angeles Clippers
Maxi Kleber (l) von den Dallas Mavericks in Aktion gegen Kawhi Leonard von den Los Angeles Clippers. Foto: Ashley Landis/Pool AP/dpa © Ashley Landis

Orlando (dpa) - Den Dallas Mavericks um ihren Star Luka Doncic und Nationalspieler Maxi Kleber droht in den NBA-Playoffs das Aus in der ersten Runde. Das ehemalige Team von Basketball-Legende Dirk Nowitzki verlor die wichtige fünfte Partie gegen die Los Angeles Clippers deutlich mit 111:154.

In der Serie steht es nun 3:2 für die Clippers um Paul George (35 Punkte) und Kawhi Leonard (32), denen nun ein weiterer Sieg zum Einzug in die zweite Runde reicht. Kleber kam in 28 Minuten auf ordentliche 12 Punkte, 4 Rebounds und 1 Vorlage. Doncic (22/8/4) verpasste ähnlich gute Werte wie bei seiner Gala-Vorstellung am Sonntag und konnte den erneuten Ausfall seines Partners Kristaps Porzingis nicht kompensieren. Der Lette hatte bereits im Spiel zuvor wegen einer Knieverletzung gefehlt.

Der Sieger dieser Serie trifft im Halbfinale der Western Conference entweder auf die Utah Jazz oder die Denver Nuggets. In diesem Duell verhinderten die Nuggets mit dem 117:107 ein Ausscheiden und verkürzten auf 2:3.

Giannis Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks wurde zuvor erstmals als bester Abwehrspieler der NBA ausgezeichnet. Er gilt auch als Favorit auf den Titel als wertvollster Spieler der Hauptrunde. Diese Auszeichnung hatte er bereits in der vergangenen Spielzeit bekommen.

© dpa-infocom, dpa:200826-99-310201/2