Rems-Murr-Sport

Überraschung bei Handball-Zweitligist VfL Waiblingen: Erfahrene Spielerin geht mit sofortiger Wirkung

NikolovskaS40
Simona Nikolovskas Karriere beim Zweitligisten VfL Waiblingen hat ein abruptes Ende gefunden. © Ralph Steinemann

In der vergangenen Saison hatte Außenspielerin Simona Nikolovska einen kräftigen Leistungssprung im Waiblinger Zweitliga-Team hingelegt. Das Mitglied der mazedonischen Nationalmannschaft schien auf dem besten Weg zu sein, eine tragende Rolle beim VfL zu spielen. Und nun ist sie, während ihrer fünften Saison beim VfL, plötzlich weg. Angesichts der sofortigen Vertragsauflösung liegt der Verdacht nahe, dass es Ärger mit dem neuen Trainer Thomas Zeitz gegeben hat. Stimmt aber nicht – sagt der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar