Ringen in Rems-Murr

Abgang nach nur einer Saison: Ringer Frank Stäbler verlässt den ASV Schorndorf

Frank Stäbler
Frank Stäbler bei der Pressekonferenz in Musberg, August 2020. © Jens Körner

Frank Stäbler, dreifacher Welt- und zweifacher Europameister im Ringen, verlässt den AVS Schorndorf nach nur einer Saison. Das gab Vorstandsmitglied Sedat Sevsay gegenüber dem Zeitungsverlag Waiblingen bekannt. Erst im vergangenen Jahr hatte Stäbler bei einer Pressekonferenz in Musberg verkündet, dass der ASV Schorndorf künftig sein neuer Verein werde.

Für die Spartaner stand er lediglich für sechs Minuten und einen Sieg auf der Matte, bevor die Saison abgebrochen wurde, heißt es auf dem Instagram-Profil Stäblers. Nun kehrt der 31-Jährige zurück zum Bundesligakonkurrenten Red Devils Heilbronn.

Sowohl der ASV als auch die Red Devils sollen sich intensive um die Dienste Stäblers bemüht haben. Letztendlich seien die drei erfolgreichen Jahre und das besondere Verhältnis zum Red Devils Präsidenten Jens Pätzold ausschlaggebend gewesen für Stäblers Entscheidung.

„Ich freue mich sehr auf meine Abschiedssaison gemeinsam mit den Red Devils“, schreibt Stäbler, der seine Karriere bei den Red Devils beenden möchte.