Rems-Murr-Sport

Absagen und Wettkämpfe ohne Zuschauer: Die Corona-Lage im Rems-Murr-Sport im Überblick

BaumgartenL34
Spannung und viele Tore – was gibt es Schöneres als ein Derby? Am Freitag schlugen die Württembergliga-Handballer des VfL Waiblingen (mit Ball Lukas Baumgarten gegen Fabian Schindlbeck, hinten von links Sascha Laurenz und Lars Schulz) die SF Schwaikheim mit 35:33. Bald aber wird der Sportbetrieb, der gerade erst wieder begonnen hat, wohl wieder eingestellt. © Ralph Steinemann Pressefoto

Absagen, Wettkämpfe ohne Zuschauer – die explodierenden Corona-Zahlen werden auch für den Sportbetrieb mehr und mehr zur Belastung. Das hat das Wochenende in aller Deutlichkeit gezeigt. Eine Besserung ist nicht in Sicht. Schlimmer noch: Wenn kein Wunder geschieht, war's das bald wieder mit Veranstaltungen.

Handball

Ausfallquote nahe 50 Prozent

„In Anbetracht der Situation im Rems-Murr-Kreis bin ich vorsichtig damit zu sagen, ob wir überhaupt weitermachen können“, so

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion