Rems-Murr-Sport

Alfdorf/Lorch muss wichtige Punkte vom Tabellennachbarn entführen

SchandlJ6
Janina Schandl (gelbes Trikot) will mit der SV Remshalden bei der SG Hofen/Hüttlingen Punkte holen. © Ralph Steinemann Pressefoto

(pm/sas). Die Männer der SF Schwaikheim müssen nach der Derbyabsage gegen Waiblingen auch diese Woche auf ihr Spiel verzichten. Waiblingen muss auswärts ran und will es besser machen als im Hinspiel.

Männer: SV Leonberg/Eltingen (6. Platz, 16:10 Punkte) – VfL Waiblingen (2. Platz, 24:6 Punkte/Samstag, 20 Uhr). Nachdem das Derby gegen Schwaikheim kurzfristig abgesagt wurde, hatten die Tigers ganz unverhofft ein freies Wochenende und haben dies vor allem zum Aufladen der Akkus und zur Regeneration genutzt.

Gegen Leonberg sind bis auf Niklas Leukert und Mark Leinhos wieder alle Mann an Bord und stehen auch seit Montag im Training wieder auf der Platte. Der VfL will wieder zwei Punkte mit nach Hause nehmen, ist aber durch den knappen Sieg aus dem Hinspiel gewarnt. Waiblingen rettete sich mit 34:33 gerade noch so. Wichtig für einen Sieg: eine bessere Verteidigung.

TSV Alfdorf/Lorch (13. Platz, 7:21 Punkte) – HV RW Laupheim (11. Platz, 12:18 Punkte/Samstag, 20.15 Uhr). Nachdem das Spiel am vergangenen Samstag in Albstadt wegen eines Coronafalls beim Gegner ausgefallen ist, trifft das Team von Pascal Diederich in der Schäfersfeldhalle in Lorch nun auf den HV Rot-Weiß Laupheim. Gegen das Team aus Oberschwaben hat man in der Vorrunde mit 25:31 deutlich gewonnen. Der TSV benötigt im Abstiegskampf die Punkte ganz dringend. Allerdings verlief die aktuelle Trainingswoche etwas holprig. Krankheiten und berufliche Gründe verhinderten, dass alle in die Halle kommen konnten. Laupheim hat zuletzt mit einem Sieg gegen Neuhausen aufhorchen lassen. „Wir müssen, wie schon in den vergangenen Spielen, selbst schauen, um es dem Gegner möglichst schwer zu machen. Ich rechne mit einer engen und umkämpften Partie“, so der TSV-Trainer. Ob am Samstag alle mit an Bord sind, entscheidet sich kurzfristig.

SF Schwaikheim (9. Platz, 13:17 Punkte) - HSG Albstadt (10. Platz, 12:16 Punkte). Nachdem das Derby gegen Waiblingen verschoben wurde, wird das Spiel der Schwaikheimer gegen Albstadt ebenfalls verschoben. Neuer Termin: Samstag, 21. Mai, 19.30 Uhr.

Frauen: SG Hofen/ Hüttlingen (9. Platz, 13:17 Punkte) – SV Remshalden (7. Platz, 14:16 Punkte/Samstag, 16.20 Uhr). Die Frauen der SV Remshalden erwarten ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, einen harten Kampf um zwei wichtige Punkte. Die Stärken der SG liegen in unvorhergesehenen, präzisen Würfen aus dem Rückraum. Remshalden muss auf Fabienne Fischer verzichten.

HC Schmiden/Oeffingen (8. Platz, 13:13 Punkte) – SF Schwaikheim (5. Platz, 18:12 Punkte/Samstag, 19.30 Uhr). Das Hinspiel war nicht das, was sich die Schwaikheimerinnen erhofft hatten. Knapp zogen sie zu Hause mit der 23:25-Niederlage den Kürzeren. Am Samstag soll es besser laufen. Die Tabellensituation könnte den SF etwas Sicherheit geben.

VfL Waiblingen II (3. Platz, 24:6 Punkte) – TV Reichenbach (11. Platz, 9:23 Punkte/Sonntag, 18 Uhr). Auf dem Papier ist der Favorit klar: Der VfL Waiblingen gewann auch das Hinspiel mit 31:27. Blickt man auf die Ergebnisse, haben die Waiblingerinnen kein Spiel mehr verloren - ausgenommen die Niederlage im Derby gegen Schwaikheim.

(pm/sas). Die Männer der SF Schwaikheim müssen nach der Derbyabsage gegen Waiblingen auch diese Woche auf ihr Spiel verzichten. Waiblingen muss auswärts ran und will es besser machen als im Hinspiel.

{element}

Männer: SV Leonberg/Eltingen (6. Platz, 16:10 Punkte) – VfL Waiblingen (2. Platz, 24:6 Punkte/Samstag, 20 Uhr). Nachdem das Derby gegen Schwaikheim kurzfristig abgesagt wurde, hatten die Tigers ganz unverhofft ein freies Wochenende und haben dies vor allem zum

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper