Ringen im Rems-Murr-Kreis

ASV-Ringer Georgios Scarpello holt bei U-20-EM Bronze

ScarpelloG5
Georgios Scarpello brachte nach seinem Titel bei den deutschen Meisterschaften nun die Bronzemedaille mit zurück nach Schorndorf. © Ralph Steinemann Pressefoto

Schorndorfs Nachwuchshoffnung im Ringen, Georgios Scarpello, hat knapp zwei Monate nach seinem Titel bei den deutschen Juniorenmeisterschaften eine riesige Sensation geschafft und sich bei den U-20-Europameisterschaften in Rom die Bronze-Medaille gesichert.

In der Qualifikation zeigte Georgi bereits, dass mit ihm zu rechnen ist, und besiegte zunächst den Letten Jakovs Jakovlevs sicher mit 5-1 PS. Im nächsten Kampf wartete der Kadetten-Weltmeister des Vorjahres aus Georgien Javakhadze auf ihn. Auch er musste nach Ende der Kampfzeit die Überlegenheit des Schorndorfers mit 5-1 nach Punkten anerkennen. Im Halbfinale traf Scarpello auf Nihad Guluzade aus Aserbaidschan. Nach starkem Kampf musste er sich dem international erfahreneren Gegner mit 1-5 geschlagen geben. Im Kampf um die Bronzemedaille legte der Schorndorfer nochmals alles in die Waagschale. Gegen den Ukrainer Mykola Havrychkin war er von Anfang an der aktivere Kämpfer, was seinem Gegner aus der Ukraine Passivität und eine Bodenlage einbrachte. Diese nutzte Scarpello geschickt und punktete zweimal aus der Bodenlage, was ihm eine 5-0 Führung einbrachte. Zwar konnte der Ukrainer in der zweiten Hälfte des Kampfes nochmals auf 1-5 verkürzen, doch den Sieg ließ sich Scarpello nicht mehr nehmen.

Die Medaillengewinner in der Gewichtsklasse bis 55 kg im griechisch-römischen Stil: 1. Nihad Guluzade (AZE); 2. Denis Florin Mihai (ROU); 3. Georgios Scarpello (GER), 3. Emre Mutlu (TUR).

Schorndorfs Nachwuchshoffnung im Ringen, Georgios Scarpello, hat knapp zwei Monate nach seinem Titel bei den deutschen Juniorenmeisterschaften eine riesige Sensation geschafft und sich bei den U-20-Europameisterschaften in Rom die Bronze-Medaille gesichert.

{element}

In der Qualifikation zeigte Georgi bereits, dass mit ihm zu rechnen ist, und besiegte zunächst den Letten Jakovs Jakovlevs sicher mit 5-1 PS. Im nächsten Kampf wartete der Kadetten-Weltmeister des Vorjahres aus Georgien

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper