Handball im Rems-Murr-Kreis

Auch VfL Waiblingen dafür: Frauen-Bundesligisten einigen sich auf 2G-Pflicht

HammerC56
So schwer wie gegen die Kurpfalz-Bären Ketsch (von links in Rot Rebecca Engelhardt, Sina Michels, Lara Eckhardt) werden es Caren Hammer und der VfL Waiblingen beim ESV Regensburg wohl nicht haben. © Ralph Steinemann

Im Kampf gegen die Pandemie setzen die 1. und 2. Handball-Bundesliga der Frauen ein klares Zeichen: Nach der bis zum 19. Dezember in Spanien stattfindenden WM und den Weihnachtsfeiertagen dürfen nur noch geimpfte und genesene Spielerinnen  sowie Offizielle am Spielbetrieb teilnehmen. Auch Zweitligist VfL Waiblingen steht voll hinter dieser Verpflichtung.

{element}

„Wir hatten im Verein schon vorher über das Thema gesprochen. Bei uns sind ja alle durchgeimpft. Aber in manchen

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion