Rems-Murr-Sport

Bundesliga-Ringer des ASV Schorndorf wollen auch den zweiten Aufsteiger das Fürchten lehren

KrahmerJ13
ASV-Schwergewichtlicher Jello Krahmer ist nach überstandener Knieverletzung wohl wieder einsatzbereit. © Ralph Steinemann

Nach dem 28:4-Auswärtssieg beim KSC Hösbach empfängt der ASV Schorndorf am Samstag (19.30 Uhr) mit dem AV Germania Markneukirchen den zweiten Aufsteiger in der Sporthalle Grauhalde. ASV-Coach Sedat Sevsay schätzt ihn wesentlich stärker ein als den KSC. Zu Recht.

Die Athleten aus dem sächsischen Vogtland haben zum Saisonstart mit 18:8 in Hösbach gewonnen. Mit Razvan Kovacs (Gewichtsklasse bis 57 kg) und Stefan Coman (66 kg) verfügt Markneukirchen über zwei junge Ringer aus dem

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion