Fußball in Rems-Murr

Corona-Fall beim TV Oeffingen: Landesligist muss in Quarantäne

Sportplatz Zaun Tor Fußball Symbolbild Symbol
Symbolbild. © ZVW/Gaby Schneider

Beim Landesligisten TV Oeffingen gibt es einen Coronafall. Die Pressesprecherin der Stadt Fellbach, Sabine Laartz, teilt mit: „Die erste Mannschaft des TV Oeffingen muss in Quarantäne, da sich ein Spieler infiziert hat. Der Spieler war zwar am Wochenende nicht im Einsatz, aber in der Woche davor beim Training.“

Für die Verantwortlichen des TVOe kam die Mitteilung am Mittwoch überraschend. Abteilungsleiter Michael Bren wusste von dem Coronafall, aber noch nichts von einer Quarantäne. Richtig sei, ein Spieler der ersten Mannschaft ist positiv auf das Virus getestet worden. Bren: „Der Spieler hat es uns gemeldet, wir haben es an die entsprechenden Stellen weitergegeben.“ Der Spieler habe am vergangenen Wochenende beim 2:2 gegen den SV Kornwestheim aber nicht teilgenommen.

Die Rückfrage bei der Stadt Fellbach aber ergibt: Die Mannschaft muss für 14 Tage in Quarantäne. Pressesprecherin Sabine Laartz: „Das gilt für alle, die mit dem Spieler im Training in Kontakt waren, also Kontaktpersonen ersten Grades sind.“

Das bedeutet für den Landesligisten: Zwei Wochen kein Spiel, kein Training. Und sich danach womöglich im Kaltstart dem nächsten Gegner gegenüberstehen.

Auch Pfedelbach in Quarantäne

Auch der SV Allmersbach spielt am Wochenende nicht. Sein Spiel gegen den TSV Pfedelbach wurde abgesagt, weil es auch dort einen bestätigten Fall gab. Die Pfedelbacher sind ebenfalls in Quarantäne.