Rems-Murr-Sport

Die vielleicht letzte ZVW-Trainerschulung

TSchule03
Passen, prallen lassen, freilaufen – die Jugendtrainer mussten bei der ZVW-Schulung in Schlechtbach einiges tun. Womöglich aber zum letzten Mal. Im Hintergrund A-Lizenz-Trainer Angelos Evangelou, der alle 60 Schulungen leitete. © Steinemann / ZVW

Alles Gute hat auch mal ein Ende. Das gilt auch für die Jugendfußball-Trainerschulungen des Zeitungsverlags Waiblingen. Die Teilnehmerzahlen gehen zurück, zuletzt in Schlechtbach interessierten sich nur noch acht Jugendtrainer für das Angebot.

Video: Trainerschulung mit Angelos Evangelou

Zum 60. Mal bot der Zeitungsverlag zusammen mit Angelos Evangelou eine Schulung an, die sich von Beginn an (1999) an jene wandte, die im Verein ohne Vorkenntnisse zum Jugendtrainerposten gekommen sind. Sie sollten in den kostenlosen Schulungen die Grundlagen eines kindgerechten Trainings vermittelt bekommen, dazu Übungen, auf die die Trainer zurückgreifen können. Das Themenspektrum war vielfältig (Lifekinetik, Balori, Spielintelligenz) und konzentrierte sich doch immer wieder auf die zentralen Bestandteile: Passen, Ballan- und Mitnahme und vor allem: Koordination.

Zum praktischen Teil kam die Besprechung der Übungen. In der Runde gab es auch die Gelegenheit, Probleme aus dem Vereinstraining zu erörtern – und Hilfen zu bekommen. Für die Schulungen gab es viel Lob, der Zuspruch war zunächst groß, die Teilnehmerzahl lag kontinuierlich über 30 und übertraf zuweilen auch die 60er-Grenze. Insgesamt beteiligten sich rund 1600 Jugendtrainer an den 60 Schulungen.

Doch in den vergangenen Jahren ging das Interesse zurück. In Schlechtbach nun interessierten sich nur noch acht Jugendtrainer für die Übungen zur Spieleröffnung. Ein Termin für die 60. ZVW-Jugendtrainerschulung wurde deshalb nicht festgelegt. Ob es noch einmal einen geben wird, ist derzeit ungewiss.

Wer einen Eindruck bekommen will, wie die Schulungen ablaufen, kann sich das im Video anschauen.