Rems-Murr-Sport

Drei Fragen an Ninja Warrior Kim Marschner

Handball x Bouldern
Kim Marschner. © Benjamin Büttner

Klettern. Kim Marschner gehört zu den besten Kletterern Deutschlands, viele kennen ihn durch die Sendung Ninja Warrior. Doch das Jahr 2021 war für den 23-jährigen Schorndorfer weniger erfolgreich: Er hatte eine Schulterverletzung auszukurieren.

Herr Marschner, wie haben Sie die Verletzung weggesteckt, welche Wettkämpfe stehen nun an?

Kim Marschner: Im April geht es wieder richtig los. Dann sind die Wettkämpfe für die Weltcup-Qualifikation. Da will ich dabei sein, das Ziel ist natürlich der Weltcup. Letztes Jahr vor meiner Schulterverletzung war ich so fit wie zuvor noch nicht. Es hat ein halbes Jahr nach der Verletzung gedauert, bis ich wieder richtig trainieren konnte. Ich bin wieder fit und auf einem guten Weg. Auf dem Stand von letztem Jahr bin ich jedoch noch nicht.

Werden Sie dieses Jahr auch wieder bei Ninja Warrior zu sehen sein?

Es kommt darauf an, wann die Dreharbeiten stattfinden. Wenn dann Ninja Warrior nicht mit meinen Wettkämpfen in die Quere kommt, immer gerne.

Es gibt Nachwuchssportler, die haben Sie zum Vorbild. Wie fühlt sich das an?

Oft, wenn ich hier in der Halle bin, kommen Kinder auf mich zu, die dann ein Foto oder ein Autogramm wollen. Das hat sich anfangs komisch angefühlt, jetzt habe ich mich daran gewöhnt. Und es ist schön, wie die Kinder dann strahlen und ihren Eltern stolz das Autogramm zeigen. Das freut mich dann genauso. 

Klettern. Kim Marschner gehört zu den besten Kletterern Deutschlands, viele kennen ihn durch die Sendung Ninja Warrior. Doch das Jahr 2021 war für den 23-jährigen Schorndorfer weniger erfolgreich: Er hatte eine Schulterverletzung auszukurieren.

{element}

Herr Marschner, wie haben Sie die Verletzung weggesteckt, welche Wettkämpfe stehen nun an?

Kim Marschner: Im April geht es wieder richtig los. Dann sind die Wettkämpfe

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper