Rems-Murr-Sport

Englische Woche in der Landesliga: Spitzenspiel zwischen Breuningsweiler und Kaisersbach

FrankF13
Muss einige Zeit aussetzen: Falco Frank (links). © Ralph Steinemann Pressefoto

Die englische Woche bietet in der Fußball-Landesliga ein rems-murr-internes Spitzenspiel: Der Zweitplatzierte, SV Breuningsweiler, erwartet den Tabellenführer, SV Kaisersbach. Allerdings trennen beide nur ein Tor. Sowohl SV Breuningsweiler als auch SV Kaisersbach gewannen ihre beiden Auftaktspiele.

Auch im Vorjahr trafen die beiden früh aufeinander, damals aber in Kaisersbach. Der Aufsteiger trotzte dem höher eingeschätzten SVB ein 1:1 ab und blieb die gesamte – abgebrochene – Runde vor den Breuningsweilermern, landete schließlich auf Platz fünf. Der SVB musste mit Platz sieben zufrieden sein.

Neuzugang Falco Frank fällt lange aus

Die Voraussetzungen sind nun andere. Die Kaisersbacher sind kein unbekannter Neuling mehr, Breuningsweiler hat seinen Kader angesichts früherer Verletzungsprobleme deutlich erweitert, und das mit Qualität. Ein wichtiger Spieler aber fällt schon jetzt lange aus. Torjäger Falko Frank, vom TSV Schwaikheim gekommen, droht ein Ermüdungsbruch im Fuß und habe vom Arzt, so SVB-Trainer Toni Guaggenti, „mindestens drei Monate“ Ruhe verordnet bekommen.

„Wir hoffen, dass es nicht so lange dauert“, sagt Guaggenti, der auch auf Patrick Goncalves (Muskelfaserriss), Loris Hofmann (gelb-rot gesperrt) und Daniel Fetzer (doppelter Bänderriss im Fuß im Pokalspiel) verzichten muss. „Aber dafür haben wir ja jetzt einen guten, ausgeglichenen Kader.“ Wieder zur Verfügung steht nach seinem Urlaub Torwart Patrick Demut. In den ersten Pokal- und Punktspielen hütete Luca Föll das Tor und habe „seine Sache sehr gut gemacht“.

Guaggenti will Prestigeduell gewinnen

Die Kaisersbacher schätzt Guaggenti als homogene, laufstarke Truppe und verschworenen Haufen. Die Leistungen der Vorsaison seien „keine Eintagsfliege“. Guaggenti: „Wir wollen unser Spiel durchziehen“ und das „Prestigeduell“  gewinnen. Gespielt wird auf dem Kunstrasen in Höfen

Kaisersbach sorgt sich um angeschlagene Spieler

Wie Breuningsweiler hat auch der SV Kaisersbach schon sechs Punkte gesammelt. Damit ist Trainer Leo Gjinizufrieden, nicht aber mit der Ausgangssituation vor dem Spiel gegen Breuningsweiler. „Ich habe einige angeschlagene Spieler.“ Abwehrorganisator Gabriel Cosmin-Simion fehlte krankheitsbedingt schon gegen Kornwestheim, Marc Folter fiel im Spiel auf seine Hand, Arnaud Seyfert plagen Knieprobleme. Gjini: „Vielleicht können sie alle spielen, vielleicht gar keiner.“ Sicher nicht im Kader ist Alexander Bretzler. Er hat Spätschicht.

Im Urlaub ist Neuzugang Arthur Feil, im Aufbautraining Okan Tüysüz. „Wir wussten, dass er uns am Anfang nicht helfen kann“, sagt Gjini. Tüysüz hatte wegen einer Schambeinentzündung ein Jahr lang nicht gespielt und brauche noch einige Zeit, bis er fit ist. Insofern komme das Spitzenspiel zum ungünstigen Zeitpunkt. Gjini kennt auch den Platz in Höfen noch nicht. Aber diese Situation hatte er in der erfolgreichen Vorsaison jede zweite Woche.

Die weiteren Spiele

Landesliga. Eine Überraschung erlebte im ersten Spiel der TV Oeffingen: 0:3 beim TSV Pfedelbach. Ob das nun ausgerechnet gegen die Spvgg Satteldorf ausgemerzt werden kann? Die Allmersbacher wiederum sorgten für eine Überraschung auf Schwaikheimer Seite. Während der TSV das 1:4 am spielfreien Tag verdauen muss, kann Allmersbach in Pflugfelden (noch ohne Punk) nachlegen. Ordentlich startete der TSV Schornbach. Er versucht bei der Germania Bietigheim, den nächsten Punkt zu ergattern.

Verbandsliga. Starker Start, aber dann gleich ein Nackenschlag. Der SV Fellbach unterlag in Heiningen durch einen späten Treffer. Nun ist die Normannia Gmünd zu Gast.

Oberliga. Aufsteiger TSG Backnang gelang der erste Sieg, auch wenn er mit 1:0 knapp ausfiel. Ob er nun ausgerechnet gegen die Stuttgarter Kickers nachlegen kann? Die Blauen aber lagen den Roten in den vergangenen Jahren immer seht gut.

Oberliga: TSG Backnang – SV Stuttgarter Kickers (Mi 18 Uhr).

Verbandsliga:SV Fellbach – FC Normannia Gmünd (Mi 19).

Landesliga: SV Breuningsweiler – SV Kaisersbach (in Höfen), TV Oeffingen – Spvgg Satteldorf, TV Pflugfelden – SV Allmersbach (Mi 19), SV Germania Bietigheim – TSV Schornbach (Mi 20).