Rems-Murr-Sport

Erster Punkt für den SC Korb?

SchulzN3_0
Für Nico Schulz und den SC Korb läuft's bisher nicht rund. © Gisbert Niederführ

Der SV Kaisersbach stürmt in der Fußball-Bezirksliga souverän vorneweg. Sechs Spiele, sechs Siege und gegen die TSG Backnang II hat er den siebten vor Augen.
Ganz anders sieht beim SC Korb aus. Null Punkte, der SC braucht dringend einen Sieg. Nun kommt Aufsteiger KTSV Hößlinswart, der sich auch mehr Punkte erhofft hat als die bisherigen fünf. Stockt er sein Konto auf, wird’s für die Korber eine sehr harte Saison.

Läuft's jetzt bei Schorndorf?

Das ist es für die SG Schorndorf jetzt schon. Sie hat zwar bereits acht Zähler, sich aber so etwa das Doppelte erhofft. Womöglich hat sie sich nun jedoch beim 6:0 in Fellbach richtig warmgeschossen. Schlecht für den TSV Sulzbach-Laufen, der am Samstagabend in Schorndorf aufläuft.
Alles offen ist vor dem Duell VfR Murrhardt gegen SV Unterweissach. Auf höherem Level gilt das auch für das Spitzenspiel des Spieltages. Die SV Remshalden erwartet den starken FSV Waiblingen. Wir schauen mit der Kamera vorbei.

Leutenbach unter Druck

Jüngstes Opfer des FSV ist der TSV Leutenbach: 1:7. Das droht den Leutenbachern gegen den SV Fellbach II nicht, aber hier gelten auch andere Maßstäbe. Gelingt dem Aufsteiger nicht der erste Sieg, steckt er fürs Erste im Abstiegskampf fest. Nach der Pleite im Bezirkspokal ist das zumindest nicht auszuschließen.
Bleibt die Partie VfL Winterbach – TSV Nellmersbach. Vier Punkte, 8:10 Tore sprechen nicht unbedingt für eine Favoritenstellung der Gastgeber. Auch nicht die Bilanz der letzten zehn Jahre: Nur zweimal hat der VfL gewonnen.