Rems-Murr-Sport

FC Barcelona als schlechtes Vorbild

ZenaA1_0
Winterbach (Mato Kelava, links) und SV Remshalden (Avdullah Zena) trennten sich vor eine Woche 1:1, was beiden nur wenig half. Jetzt müssen sie nachlegen. © Gisbert Niederführ

Das hatten wir doch schon, oder? Nichts – auch kein noch so unrealistische Ergebnis - ist unmöglich. Der AS Rom hat’s gerade mal wieder vorgemacht und den FC Barcelona aus der Champions League gekickt und Juventus Turin wäre es gegen Real Madrid fast auch gelungen. Die Spanier dienen ausnahmsweise mal als schlechtes Vorbild, an das sich ganz sicher so mancher Rems-Murr-Verein – unfreiwillig- orientieren wird.

Bezirksliga

Der SV Allmersbach womöglich?  Die beste Rückrundenmannschaft ist am Samstag um 18 Uhr  zu Gast beim einzigen Team, das noch vor ihr rangiert: bei der SG Schorndorf. Sie kommt als Favorit undwürde mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machen. Aber Favorit war Barca auch gewesen. Der SVA käme bis auf einen Punkt an den Tabellenführer heran und hätte noch drei Spiele mehr auf der Liste als Schorndorf, um zu Punkten zu kommen. Für Schorndorf ist deshalb ein Sieg Pflicht, soll die lange Zeit in bester Reichweite gelegene Meisterschaft zumindest noch in einigermaßen überbrückbarer Entfernung bleiben. Allerdings steckt der SG noch der Pokalkrimi vom Donnerstag (SIeg in Kaisersbach erst im Elfmeterschießen) noch in den Knochen. Wir schauen uns das mit der Kamera an. Das Video findet Ihr hier

Deutlich gesunken sind mittlerweile die Titelchancen der SV Remshalden. Sie muss zur TSG Backnang II, die regelmäßig mit unerwarteten Ergebnissen aufwartet, positiv wie negativ. Zuletzt gelang ihr das Kunststück, beim in der Rückrunde starken TSV Nellmersbach trotz 0:2-Rückstands noch zu gewinnen. Unerwartet zu Punkten kommt genauso immer wieder  der SV Fellbach II. Auch gegen den SV Kaisersbach? Der Abstiegskampf wird dadurch immer spannender – und unberechenbarer. Umso dringender wären Heimsiege für den SC Korb (gegen den TSV Sulzbach-Laufen) und noch entscheidender den VfL Winterbach (gegen den TSV Oberbrüden). Wesentlich weniger unter Druck stehen die Kontrahenten im Spiel VfR Murrhardt – TSV Nellmersbach. Klarer Favorit dagegen ist FSV Waiblingen  gegen Schlusslicht Viktoria Backnang. Zumindest so lange er sich nicht so sicher wie der FC Barcelona fühlt.

Unser Toto-Tipp

Bezirksliga Rems/Murr

SG Schorndorf - SV Allmersbach                2

TSG Backnang II - SV Remshalden            0

SC Korb - Sulzbach/Laufen                         1

SV Fellbach II - SV Kaisersbach                  0

VfL Winterbach - TSV Oberbrüden               1

FSV Waiblingen - Vikt Backnang                  1

VfR Murrhardt - TSV Nellmersbach               2

Kreisliga A   

Der TSV Leutenbach hat die Führung in der A I ausgebaut und am Mittwochabend noch einmal souverän gewonnen. Auch zum TSV Haubersbronn fährt er als Favorit, wobei der – interessanterweise ohne Torjäger Benjamin Siegle, der in der Winterpause zur SG Weinstadt II wechselte - mittlerweile erfolgreicher ist als zuvor. Verfolger KTSV Hößlinswart (am Donnerstag erfolgreich im wichtigen Spiel gegen Steinbach-Reichenbach) fährt genauso favorisiert zum VfR Birkmannsweiler. Umgekehrt stehen die Vorzeichen bei den Partien TV Stetten – SG Weinstadt, SC Urbach – SV Hegnach und SSV Steinach-Reichenbach – SF Höfen-Baach. Wobei: Die Steinacher haben in der Rückrunde noch keine Bäume ausgerissen. Eher offen ist die Begegnung SV Breuningsweiler – TSV Schmiden, der TV Weiler fährt trotz   durchwachsener Rückrundenbilanz mit Vorteilen zu Schlusslicht SV Steinbach.

Unser Toto-Tipp

Kreisliga A Staffel 1 Rems/Murr

SV Steinbach - TV Weiler/Rems                                 2

SV Breuningsweiler II - TSV Schmiden                       0

Steinach/Reichenbach - Spfr Höfen/Baach                 1

TV Stetten i.R. - SG Weinstadt                                    1

TSV Haubersbronn - TSV Leutenbach                        2

VfR Birkmannsweiler - KTSV Hößlinswart                    2

SC Urbach - SV Hegnach                                             1

In der Staffel II gibt sich Spitzenreiter SV Steinbach keine Blöße und wird das – normalerweise – auch gegen die Spvgg Unterrot nicht tun. Das sollte auch der TSV Rudersberg gegen Fichtenberg so halten, vielleicht  geht’s ja nun aufwärts.  Bei den Welzheimer scheint das ähnlich zu sein.  Beweisen müssen sie das aber erst mal beim FC Oberrot.  Beweisen muss auch der TSV Althütte – mal wieder -, ob er die Qualität für die Liga hat. In den Jahren zuvor hat er das immer noch hinbekommen, auch diesmal kann das noch funktionieren; vor allem wenn er nun den TSV Schwaikheim II schlägt. Der allerdings hat bisher eine deutlich bessere Rückrundenbilanz (zehn Punkte)  als die Althütter (4). Der VfR Birkmannsweiler II wird wohl eher den Gästen  die Daumen drücken, auch wenn er am Mittwoch einen weiteren Punkt zwischen sich und den TSV gelegt hat.  Aber jetzt  kommt der FV Sulzbach/Murr, der unter der Woche dem FSV Weiler zum Stein sieben Tore eingeschenkt hat.

Unser Toto-Tipp

Kreisliga A Staffel 2 Rems/Murr

VfR Birkmannsweiler II - FV Sulzbach/Murr               0

SV Steinbach II - Spvgg Unterrot                                1

TSV Althütte - TSV Schwaikheim II                             0

FC Oberrot - FC Welzheim                                          0

SKG Erbstetten - TSC Murrhardt                                 2

TSV Rudersberg - SK Fichtenberg                               2

TSV Lippoldsweiler - Spvgg Kirchberg/Murr                 1

Kreisliga B  

Nicht überraschend gibt es in der BI auch diesmal wieder ein Topspiel. Der Zweiet, Anagennisis Schorndorf, erwartet den Dritten, Iraklis Waiblingen. Für die Griechen könnte eine Niederlage fast schon das Aus im Titelrennen bedeuten. Vor allem wenn gleichzeitig Spitzenreiter TSV Schlechtbach den TSV Miedelsbach (Vierter) schlägt und der SV Plüderhausen erwartungsgemäß den 1. FC Hohenacker. Schlägt schließlich die Spvgg Rommelshausen den SV Hertmansnweiler, dann hätte sich die Gruppe mit Aufstiegschancen deutlich reduziert. In der B II muss Spitzenreiter Großer Alexander Backnang die hohe Hürde Oppenweiler-Strümpfelbach nehmen, Kleinaspach und der TAHV Gaildorf sitzen ihm im Nacken.

Alle Spiele, alle Tabellen, alle Fakten zu den Rems-Murr-Ligen gibt es hier