Fußball im Rems-Murr-Kreis

FC Welzheim bleibt weiter das Topteam der Kreisliga A 2

MuellerN3
Luis Gacia Rioja (links) und der TSV Nellmersbach bescheren Niklas Müller (rechts) und dem TSV Schornbach die erste Saisonniederlage. © Ralph Steinemann Pressefoto

In der Fußball-Bezirksliga verlor der TSV Schornbach am vierten Spieltag sein erstes Duell. Aufsteiger SV Hertmannsweiler setzte Erfolgsserie in der Kreisliga A 1 fort und Welzheim, Weiler zum Stein und der VfR Murrhardt gaben in der Kreisliga A 2 noch keine Punkte ab.

Bezirksliga. Der TSV Schornbach musste am Sonntagnachmittag seine erste Saisonniederlage einstecken. Der TSV Nellmersbach kassierte im Schorndorfer Stadtteil die vollen drei Punkte. Glücklicher Schütze war der erst kurz vorher eingewechselte Alessandro Siciliano. Damit steht der TSV Nellmersbach nun mit zehn Punkten auf Platz drei - punktgleich mit dem FSV Waiblingen, der am Sonntag wieder torreich zugeschlagen hat. Dem SSV Steinach-Reichenbach blieben kaum Chancen. Zwar schaffte Raphael Schreiner den 1:2-Anschlusstreffer in der 76. Minute. Doch Marcel Zimmermann erstickte die aufkeimende Hoffnung auf ein Remis, Zimmermann erhöhte erst auf 3:1, in der Nachspielzeit dann auf 4:1.

Weiter an der Spitze der Tabelle ist die SG Schorndorf. Dem SC Korb ließ sie keinen Raum und startete von Beginn an das Torefeuerwerk. Schon zur Halbzeitpause war mit der 4:0-Führung der Gäste die Messe gelesen, Gianluca Tosto traf in der 61. Minute dann noch zum schlussendlichen 5:0. Die Schorndorfer Bilanz kann sich sehen lassen: vier Spiele, vier Siege.

FSV Waiblingen - SSV Steinach-Reichenbach 4:1. 1:0 Marcel Zimmermann (33.), 2:0 Robin Binder (50.), 2:1 Raphael Schreiner (76.), 3:1 Marcel Zimmermann (89.), 4:1 Marcel Zimmermann (93.).

Kreisliga A 1. Weiter ungeschlagen bleibt Zrinski Waiblingen an der Spitze der Tabelle. Der SV Plüderhausen machte es dem Favoriten nicht einfach, holte den Zwei-Tore-Rückstand auf. Doch Waiblingen bewies Charakter und legte noch einen Zahn zu und zog auf 5:2 davon. Aufsteiger SV Hertmannsweiler hält weiter vorne mit. Den TSV Miedelsbach fegte er deutlich mit 6:1 vom Platz, nachdem er vor allem in der zweiten Halbzeit erst richtig aufdrehte, und setzte sich mit diesem Sieg auf Rang drei fest. Weiter vorne auf Rang zwei hält sich auch die Zweite des TSV Schwaikheim, die mit ihrem 3:1-Sieg drei weitere Punkte sammelte. Aufsteiger Anagennisis Schorndorf und Absteiger TV Weiler/Rems trennten sich remis.

Kreisliga A 2. Tore satt bekamen die Zuschauer in der Kreisliga A 2 zu sehen. Spitzenreiter FC Welzheim fegte die SVG Kirchberg mit 6:1 vom Platz. Früh gingen die Welzheimer in Führung. Vom 1:2-Anschlusstreffer von Adrian Eckert unbeirrt, blieben sie auf Torekurs. Der VfR Murrhardt führte beim TSV Sechselberg mit 3:0, doch die Gastgeber ließen sich davon nicht beirren und drehten in der zweiten Halbzeit auf. Der Einsatz wurde flugs belohnt, mit dem 2:3 von David Bohn war der TSV dran, doch trotz guter Torchancen reichte es am Ende nicht mehr zum Ausgleich.

In der Fußball-Bezirksliga verlor der TSV Schornbach am vierten Spieltag sein erstes Duell. Aufsteiger SV Hertmannsweiler setzte Erfolgsserie in der Kreisliga A 1 fort und Welzheim, Weiler zum Stein und der VfR Murrhardt gaben in der Kreisliga A 2 noch keine Punkte ab.

{element}

Bezirksliga. Der TSV Schornbach musste am Sonntagnachmittag seine erste Saisonniederlage einstecken. Der TSV Nellmersbach kassierte im Schorndorfer Stadtteil die vollen drei Punkte.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper