Rems-Murr-Sport

FSG Waiblingen/Korb: Welche Liga für die zweite Frauenmannschaft?

ball-1930198_1920_0
Von der Saison 2017/18 an werden nur noch zwei Mannschaften aus der 1. Bundesliga absteigen, dementsprechend gibt es auch nur noch zwei Aufsteiger in die 1. Liga. © Danny Galm

Waiblingen.
Nach der Bekanntgabe der Gründung der FSG Waiblingen/Korb zur nächsten Saison (wir haben berichtet) herrscht Unklarheit, in welche Liga die zweite Frauenmannschaft eingestuft werden wird. Laut Pressemitteilung der Vereine VfL Waiblingen und SC Korb war geplant gewesen, die FSG II für die Baden-Württemberg-Oberliga zu melden. Doch es könnte sein, dass sie sogar in der 3. Liga Süd antreten darf.

„Die Einteilung der Spielklassen ist kein Wunschkonzert.“

Die Frauenspielgemeinschaft wurde mit heißer Nadel gestrickt, deshalb wissen die Clubs in diesem Punkt noch nicht Bescheid. „Das ging jetzt einfach viel zu schnell“, sagt der Sportliche Leiter des VfL, Nadir Arif. In einem Gespräch mit Vertretern des Handball-Verbandes Württemberg sollen die Möglichkeiten ausgelotet werden. Horst Keppler, Staffelleiter der 3. Liga Süd, stellt im Gespräch mit dieser Zeitung jedenfalls schon vorab klar: „Die Einteilung der Spielklassen ist kein Wunschkonzert.“

Vorgaben aus dem Regelwerk

Derzeit spielen sowohl der SC Korb als auch der VfL Waiblingen in der 3. Liga. Ersterer ist Spitzenreiter, Letzterer hat als Tabellenachter den Klassenerhalt schon sicher. Laut Keppler sieht das Regelwerk Folgendes vor: Wird der SC Korb Meister, spielt die erste Mannschaft der FSG Waiblingen/Korb als Aufsteiger in der 2. Bundesliga. Die FSG II, bisher VfL Waiblingen, bliebe dann in Liga drei. Sollte Korb den Aufstieg verpassen, wäre auch die FSG I nur in der 3. Liga Süd spielberechtigt. Dann müsste die zweite Mannschaft eine Spielklasse tiefer in der Baden-Württemberg-Oberliga antreten. Anträge auf eine andere Einteilung seien jedoch möglich, so Keppler.

Wie soll die zweite Mannschaft zusammengesetzt werden?

Für die FSG unter Federführung des VfL Waiblingen ergibt sich damit das Problem der Zusammensetzung der zweiten Mannschaft. Team II des VfL führt derzeit die unterste Klasse an, die Kreisliga B (10. Liga). Der SC Korb II ist Zweiter in der Bezirksklasse (8. Liga). Der Abstand zu 3. Liga und Oberliga ist also gewaltig. Arif sagt, es gehe jetzt darum, intern zu prüfen, welche finanziellen Möglichkeiten noch vorhanden sind, die Situation mit den Trainern zu besprechen und dann je nach Spielklasseneinteilung zu versuchen, die Mannschaft der FSG Waiblingen/Korb II aufzubauen.