Fußball im Rems-Murr-Kreis

Fußball am Wochenende: Zwei entscheidende Derbys im Kreis

RuehleN3
Geklappt hat es mit Punkten gegen Türkspor Neckarsulm für Nick Rühle und den SV Allmersbach nicht. Beim Tabellenfünften in Pfedelbach wollen sie's nun besser machen. © Ralph Steinemann Pressefoto

Gleich zwei spannende Rems-Murr-Derbys in der Fußball-Landesliga versprechen nicht nur Nervenkitzel, sondern auch wichtige Entscheidungen. Schließlich bleiben gerade einmal vier Spieltage, um sich den Klassenerhalt zu sichern. Da bekommt es Schornbach mit dem Noch-Abstiegskandidaten TSV Schwaikheim zu tun. Und in der Tabellenmitte treffen die direkten Nachbarn Kaisersbach und Breuningsweiler bereits am Samstagabend aufeinander.

Oberliga. 1. FC Bruchsal (18. Platz, 34 Punkte) - TSG Backnang (4. Platz, 59 Punkte/Samstag, 15.30 Uhr). Die TSG Backnang bekommt es nach ihrem Sieg gegen Absteiger Ilshofen mit einem weiteren Abstiegskandidaten zu tun. Die TSG fährt nach Bruchsal. Und dort hat das Team rund um Mario Marinic gute Chancen auf weitere drei Punkte. Denn der Gastgeber hat mit 87 Gegentoren mit dem TSV Ilshofen die zweitschwächste Defensive der Oberliga. Und die TSG ist eine der torstärksten Mannschaften der Liga. Mit einem Sieg könnte es die Etzwiesen-Elf sogar auf Rang drei schaffen.

Verbandsliga. SV Fellbach (8. Platz, 48 Punkte) - TSV Essingen (5. Platz, 60 Punkte/Samstag, 15.30 Uhr). Der SV Fellbach hat sich in der Verbandsliga gut etabliert und mit der Abstiegsgefahr nichts mehr zu tun. Nun ist der TSV Essingen zu Gast, der seit vier Spielen nicht mehr verloren hat. Zuletzt stolperte die Elf von der Ostalb mit der 1:3-Niederlage gegen Tübingen. Und die wiederum verputzte der SVF mit einem deutlichen 6:1-Erfolg. Auch die Fellbacher punkteten nun in drei Spielen in Folge, die letzte Niederlage hatten sie gegen den Dritten, Ehingen-Süd einzustecken.

Landesliga. SV Kaisersbach (8. Platz, 51 Punkte) - SV Breuningsweiler (7. Platz, 51 Punkte/Freitag, 19.30 Uhr). Den Spieltag eröffnet gleich ein spannendes Derby: Hier treffen nicht nur zwei Rems-Murr-Rivalen aufeinander, sondern auch zwei Mannschaften, die punktgleich als direkte Nachbarn in der Tabelle der Landesliga stehen. Beide Teams haben sich in den Rems-Murr-Derbys gut geschlagen, für Kaisersbach lief es etwas besser. Der SVK gewann sieben von acht Derbys. Breuningsweiler siegte in vier von ebenfalls acht Duellen, verlor zweimal und spielte zweimal unentschieden. Das Hinspiel entschied der SVB mit 2:0 für sich.

TSV Pfedelbach (5. Platz, 55 Punkte) - SV Allmersbach (10. Platz, 46 Punkte/Samstag, 15.30 Uhr). Rein rechnerisch kann sich der SV Allmersbach des Klassenerhalts noch nicht sicher sein. Blickt man auf die vergangenen vier Spiele, stehen da zwei Niederlagen gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte und den Dritten, Türkspor Neckarsulm. Der SVA braucht nun wieder etwas mehr Schwung und muss es machen wie gegen Leingarten: Frühe Tore sind gefragt. Hinten raus darf der SVA nicht unachtsam werden, oft kassiert die Elf dann ihre Gegentreffer.

TV Oeffingen (9. Platz, 47 Punkte) - TSG Öhringen (19. Platz, 5 Punkte/Sonntag, 15 Uhr). Vermeintlich hat der TV Oeffingen im kommenden Heimspiel seine Punkte schon sicher. Die Gäste entschieden noch kein Spiel für sich. Doch aus den letzten zehn Spielen haben die Hausherren gerade einmal neun Punkte geholt. Diese Punkteflaute hat das Team von Trainer Haris Krak den neunten Platz in der Liga beschert.

TSV Schornbach (13. Platz, 41 Punkte) - TSV Schwaikheim (15. Platz, 36 Punkte/Sonntag, 15.30 Uhr). Der TSV Schwaikheim ist auf Kurs. Und zwar dem zum Klassenerhalt. Auf den Relegationsplatz fehlen gerade einmal noch fünf Punkte. Doch herzuschenken haben auch die Gastgeber nichts, die mit 41 Punkten auf eben jenem Platz stehen. Schornbach braucht die Punkte unbedingt, um sich in den verbleibenden vier Spieltagen den Klassenerhalt ohne nervenaufreibende Relegation zu sichern.

Gleich zwei spannende Rems-Murr-Derbys in der Fußball-Landesliga versprechen nicht nur Nervenkitzel, sondern auch wichtige Entscheidungen. Schließlich bleiben gerade einmal vier Spieltage, um sich den Klassenerhalt zu sichern. Da bekommt es Schornbach mit dem Noch-Abstiegskandidaten TSV Schwaikheim zu tun. Und in der Tabellenmitte treffen die direkten Nachbarn Kaisersbach und Breuningsweiler bereits am Samstagabend aufeinander.

{element}

Oberliga. 1. FC Bruchsal (18. Platz, 34

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper