Rems-Murr-Sport

Handball-Chaos: Auch Rems-Murr-Vereine entscheiden von nun an selbst über den Spielbetrieb

StoehrR1
Darf das Württembergliga-Team von Robin Stöhr, der VfL Waiblingen, spielen oder nicht? Das hängt künftig auch davon ab, welche Entscheidung der gegnerische Verein trifft. Zumindest solange Waiblingen im Risikogebiet liegt. © Ralph Steinemann

Der Handball-Verband Württemberg will es so: Bei einem Spiel mit mindestens einer Mannschaft aus einem Corona-Risikogebiet sollen die Vereine entscheiden, ob die Partie abgesetzt wird. Am Wochenende wird sich zum ersten Mal zeigen, wie sich die Regelung auswirkt. Prognose: nicht gut.

Angesichts der zahlreichen Ausfälle am vergangenen Spieltag hatte der HVW reagieren müssen. Am Mittwochmorgen hatte es bereits Gerüchte gegeben, in welche Richtung die Reise gehen soll. Und am Nachmittag

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar