Rems-Murr-Sport

Handball-Zweitligist VfL Waiblingen: Ohne Mut geht gegen den Meisterschaftsfavoriten nichts

ZeitzT6
Ist der VfL Waiblingen gegen Zwickau auf verlorenem Posten? Mitnichten, sagt Coach Thomas Zeitz, hier mit den Spielerinnen (vorne von links) Mariel Wulf, Vanessa Nagler und Caren Hammer. © Ralph Steinemann

Wie lange kann die Handball-Runde in den oberen Ligen noch durchgezogen werden? Diese coronabedingte Frage beschäftigt alle Vereine und Teams, es ist schwer, den Fokus scharfzustellen. Am Samstag bekommen es die Waiblinger Zweitliga-Frauen mit einem Meisterschaftsfavoriten zu tun. Leistet sich der VfL zu große Schwankungen, wird er verlieren.

VfL Waiblingen (8. Platz, 6:6 Punkte) – BSV Sachsen Zwickau (3. Platz, 10:2 Punkte; Samstag, 18 Uhr, keine Zuschauer in der

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion