Rems-Murr-Sport

Handballer des TV Bittenfeld II kämpfen um Drittliga-Aufstieg – theoretisch

KienzleM20
Wie der TVB II (mit Ball Martin Kienzle) interessiert sich auch der TSB Schwäbisch Gmünd für die Teilnahme an der Aufstiegsrunde. Doch in Gmünd liegt die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich über der kritischen Marke von 50. © Ralph Steinemann

Nach nur vier Spieltagen wurde die Saison in der Baden-Württemberg-Oberliga der Männer coronabedingt abgebrochen. Nun soll es aber eine Aufstiegsrunde zur 3. Liga geben. Unter anderem der TV Bittenfeld II hat sein Interesse signalisiert. Es könnte gut sein, dass es eine Rundenplanung für den Papierkorb ist.

Für die Bittenfelder wäre es ideal, mit der zweiten Mannschaft in der 3. Liga zu spielen. Laut dem Sportlichen Leiter Günter Schweikardt gehört zur „Grundausrichtung“ des Vereins,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich