Leichtathletik Rems-Murr

Hanna Klein holt DM-Titel, Lilly Kaden wird Dritte

klein[1]
Hanna Klein lief über die 3000 Meter ein einsames Rennen. Archivfoto: Iris Hensel © Iris Hensel

Leichtathletik. Die Welzheimerin Hanna Klein (LAV Tübingen) ist bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig ihrer Favoritenrolle gerecht geworden: Über die 3000 Meter siegte sie überlegen in 8:51,18 Minuten und feierte damit ihren dritten Hallentitel in Serie. Zweite wurde Lea Meyer (ASV Köln/ 9:06,64).

Die Remshaldenerin Lilly Kaden (LG Olympia Dortmund) schaffte es am Samstag über die 60 Meter ins Finale und belegte dort in 7,44 Sekunden den achten Rang. Erwartungsgemäß besser lief's über die 200 Meter: In 23,67 Sekunden wurde sie Dritte hinter der Siegerin Jessica-Bianca Wessolly (Mannheim/23,23) und Laura Müller (SV Saar/23,34). Im Kugelstoßen der Frauen belegte Nina Ndubuisi (SG Schorndorf) mit 16,73 Metern den sechsten Platz. Jördis Kriegel von der SV Winnenden schaffte es im Hochsprung nicht ins Finale. Die für die LG Filstal startende Schorndorferin Tina Miletic hatte über die 800 Meter keine Chance aufs Finale. In ihrem Halbfinallauf wurde sie in 2:12,11 Minuten Sechste.

Leichtathletik. Die Welzheimerin Hanna Klein (LAV Tübingen) ist bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig ihrer Favoritenrolle gerecht geworden: Über die 3000 Meter siegte sie überlegen in 8:51,18 Minuten und feierte damit ihren dritten Hallentitel in Serie. Zweite wurde Lea Meyer (ASV Köln/ 9:06,64).

Die Remshaldenerin Lilly Kaden (LG Olympia Dortmund) schaffte es am Samstag über die 60 Meter ins Finale und belegte dort in 7,44 Sekunden den achten Rang.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper