Rems-Murr-Sport

Inline Alpin: Drei Skater von der SV Winnenden wieder im Bundeskader

Sing
In der Inline-Alpin-Saison 2021 sehr erfolgreich (von links): Maximilian Löw, Mona Sing und Noah Sing, hier bei der Kadereinkleidung in Bad Kötzting. © Volker Sing

Maximilian Löw, Mona Sing und Noah Sing von der SV Winnenden sind in den Nationalkader des Deutschen Rollsport- und Inlineverbands berufen worden. Sie hoffen auf einen Start bei den World-Skate-Games im November in Argentinien.

Die Winnender Spitzensportler haben trotz Pandemie immer trainiert – im Lockdown Anfang 2021 alleine oder in Kleingruppen und mit Ausnahmegenehmigungen. Ihr Training haben sie in monatlichen Trainingsberichten an den Bundestrainer dokumentiert. Der Trainingsfleiß wurde belohnt, als es 2021 wieder losging mit internationalen Rennen. Die Winnender waren auf Anhieb topfit und zeigten hervorragende Leistungen.

Mona Sing fast unschlagbar

Mona Sing gewann 2021 fast jedes Rennen, wurde unter anderem dreifache Europameisterin und Weltcup-Gesamtsiegerin und erkämpfte sich so den ersten Platz in der Weltrangliste der Frauen. Ihr Bruder Noah war am Saisonende durch eine Verletzung gehandicapt, nachdem er zu Beginn zwei Weltranglistenrennen gewonnen hatte. Er landete am Jahresende auf Platz drei der Weltrangliste, womit er sich deutlich nach vorne arbeitete. Der Dritte im Bunde, der noch in der Juniorenklasse startende Maximilian Löw, erreichte mit Platz elf ebenfalls eine hervorragende Platzierung und zeigte damit sein Potenzial. Aufgrund dieser Leistungen wurden alle drei Winnender Skater für 2022 in den Bundeskader des Deutschen Rollsport- und Inlineverbands berufen.

Die besten deutschen Läufer der Rangliste dürfen Deutschland im November bei den Weltmeisterschaften vertreten, welche während der World-Skate-Games (WSG) in Argentinien ausgerichtet werden. Die WSG gelten als die Olympischen Spiele der Rollsportler und werden, nach 2017 in China und 2019 in Spanien, nun zum dritten Mal veranstaltet. Mehrere Tausend Sportler nehmen daran teil. Die Winnender Skater hoffen, in die Titelkämpfe in Argentinien eingreifen zu können und sich im Laufe der Saison hierfür zu qualifizieren. In diesem Sinne wird weiter fleißig trainiert. Je nach Wetterlage geht es demnächst wieder in den Slalom-Parcours.

Maximilian Löw, Mona Sing und Noah Sing von der SV Winnenden sind in den Nationalkader des Deutschen Rollsport- und Inlineverbands berufen worden. Sie hoffen auf einen Start bei den World-Skate-Games im November in Argentinien.

Die Winnender Spitzensportler haben trotz Pandemie immer trainiert – im Lockdown Anfang 2021 alleine oder in Kleingruppen und mit Ausnahmegenehmigungen. Ihr Training haben sie in monatlichen Trainingsberichten an den Bundestrainer dokumentiert. Der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper