Rems-Murr-Sport

Kreisliga A I: SSV Steinach greift ein

ScarnatoG1_0
Erstes Spiel für Gianluca Scarnato und den SSV Steinach-Reichenbach © Gisbert Niederführ

In der Kreisliga A I ist der SC Urbach endlich mal gut gestartet, 5:1 gegen den TB Beinstein. Ob’s aber guttut, dass der SC jetzt spielfrei ist? Die Beinsteiner wiederum müssen schon wieder auswärts antreten: beim VfR Birkmannsweiler, der zum Auftakt nicht so überzeugend aufgetreten ist wie die Urbacher, aber immerhin in Haubersbronn gewonnen hat. Nicht die besten Aussichten für Beinstein, den letzten Platz zu verlassen.

Stetten schon freitags in Beinstein

Auch für die Stettener sind die Aussichten nicht rosig. Überraschend klar haben sie in Weiler verloren, nun fahren sie – schon am Freitagabend – als Außenseiter zum SV Breuningsweiler II. Da droht ein Fehlstart wie schon im vergangenen Jahr. Ein Sieg im Aufsteigerduell ist dem FSV Waiblingen II in Oeffingen gelungen. Was der – und das 2:2 der Hegnacher in Weinstadt – wert ist, machen FSV und SVH nun untereinander aus. Weinstadt versucht, zu Hause gegen Schlechtbach zum ersten Sieg zu kommen, aber Vorsicht: Der Aufsteiger hat gegen Meisterschaftsmitfavorit Breuningsweiler II gut mitgehalten.

Schmiden Außenseiter in Steinach

Ligenwechsler TSV Schwaikheim II wäre in Schmiden fast ein Erfolg gelungen. Das kann der TSV nun gegen Oeffingen II nachholen. Schmiden wiederum fährt eher als Außenseiter zum SSV Steinach-Reichenbach, der erstmals eingreift. Das gilt in noch stärkerem Maße für den TSV Haubersbronn, der beim TV Weiler antritt.