Leichtathletik in Rems-Murr

Kugelstoßer Niko Kappel aus Welzheim holt sich den Weltrekord

1/2
Niko Kappel holt den Weltrekord.
© Iris Hensel
2/2
Niko Kappel holt den Weltrekord
© Iris Hensel

Der 25-jährige Paralympicssieger Niko Kappel aus Welzheim hat den Weltrekord im Kugelstoßen am Sonntag (5.7.) endgültig geknackt. Das berichtet Kappels Management in einer Pressemeldung. Der Weltmeister von 2017 stellte in Bad Boll mit 14,30 Metern eine neue Bestmarke in der Wettkampfklasse der Kleinwüchsigen auf, 11 Zentimeter weiter als der bisherige Weltrekord des Briten Kyron Duke aus dem vergangenen Jahr. 

Kappels erster Rekordversuch mit unglaublichen 14,40 Metern bei einem Wettkampf in Stuttgart vor zwei Wochen wurde nicht offiziell gewertet, da der Wettkampf dem Internationalen Paralympischen Komitee (IPC) erst im Nachhinein gemeldet worden war. Vertreter der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) sowie des IPC waren dieses Mal jedoch anwesend. Somit steht der offiziellen Anerkennung des Weltrekordes nichts mehr im Wege. "Ich bin mega glücklich, dass ich es jetzt geschafft habe", sagte Kappel:  "Es lief wieder alles unglaublich gut, mein Knie hat super mitgemacht und ich habe mich einfach gut gefühlt. So kann es weitergehen."

Für den nächsten offiziellen Wettkampf in St.Wendel im Saarland fühlt sich Kappel gut gerüstet: „Ich spüre gerade, dass ich mit jedem Tag besser werde. Das Training läuft gut, meine Bewegungen sind flüssig und ich bin in Top-Form. Mit diesem Motivationsschub möchte ich einfach noch eine gute Saison abliefern und freue mich jetzt schon auf die Paralympischen Spiele in Tokio nächstes Jahr“, sagt Kappel.