Leichtathletik in Rems-Murr

Kugelstoßerin Alina Kenzel vom VfL Waiblingen belegt vierten Platz bei den Deutsche Meisterschaften

kenzel
Alina Kenzel (VfL Waiblingen) verpasste bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften in Braunschweig knapp den dritten Platz. © Iris Hensel

Das dürfte für eine herbe Enttäuschung bei der 23-jährigen Kugelstoßerin gesorgt haben. Bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig hat Alina Kenzel vom VfL Waiblingen am Samstag (05.06.) den vierten Platz im Kugelstoßen der Frauen belegt. Kenzel schaffte die Weite von 17.55 Metern. Den ersten Platz belegte Sara Gambetta vom SV Halle mit 18,31 Metern. Auf dem zweiten Platz landete Katharina Maisch (LV 90 Erzgebirge) mit 18,13 Metern. Julia Ritter vom Turnverein Wattenscheid 01 landete erst im dritten Anlauf mit 17,58 Metern, knapp vor Kenzel, auf dem dritten Platz.

Damit ist Kenzels Olympia-Chance gesunken. Die besseren Karten im Kampf um das letzte Ticket für die Spiele in Tokio hat nun Katharina Maisch.