Motorsport in Rems-Murr

Markus Winkelhock ist zurück im GT-Masters

International GT Cahllenge 2020
Helm-Design des Vaters: Im Gedenken an seinen Vater trägt Markus Winkelhock bis heute Manfreds markantes Helm-Design in den Farben Weiß, Blau und Rot. Trotz Corona-Pandemie darf sich der Berglen-Steinacher über einen vollen Terminkalender freuen. © Communications Audi Sport customer racing

Markus Winkelhock kehrt in die „Liga der Supersportwagen“ zurück. Im Audi R8 LMS des Teams Car-Collection-Motorsport (Walluf) startet der Berglen-Steinacher zusammen mit Teamkollege Florian Spengler (Ellwangen) bei allen Läufen zum ADAC-GT-Masters. Außerdem fährt der Audi-Werksfahrer 2021 in diversen anderen Serien und bei mehreren 24-Stunden-Rennen.

Nach der Enttäuschung im vergangenen Jahr, als der Deal mit Florian Spengler schon vor Saisonbeginn geplatzt war, hofft Winkelhock nun

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich