Rems-Murr-Sport

Markus Winkelhock: Positives Fazit bei DTM-Comeback

Winkelhock
Unter Wert geschlagen: Bei seinem Gaststart in der DTM am Nürburgring hatte der Berglen-Steinacher Markus Winkelhock in beiden Rennen Top-Ten-Ergebnisse vor Augen, musste sich aber letztlich mit den Plätzen 16 (Lauf 1) und 14 (Lauf 2) begnügen. Trotzdem war sein Fazit positiv. © Farid Wagner

Wer hätte das gedacht: Nach über zehnjähriger Abstinenz ist Markus Winkelhock jetzt für ein Rennen in die DTM zurückgekehrt. Als Ersatzfahrer für Sophia Flörsch (München) fuhr der Berglen-Steinacher im ABT-Audi R8 LMS den vierten Saisonlauf auf dem Nürburgring. Mit den Plätzen 16 und 14 ist Winkelhock dort allerdings in beiden Rennen weit unter Wert geschlagen worden.

Normalerweise pilotiert die 20-jährige Münchnerin Sophia Flörsch als Stammpilotin den ABT-Audi bei allen Rennen zur

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion