Rems-Murr-Sport

Nicolaj Bredekjaer Andersson wird neuer Coach

Nicolaj Bredekjær Andersson, neuer Trainer des VfL Waiblingen, Frauen_0
Nicolaj Bredekjær Andersson, neuer Trainer des VfL Waiblingen, Frauen. © ZVW/Danny Galm

Nach einigen Gesprächen hat der VfL Waiblingen den neuen Coach für die erste Handball-Frauenmannschaft gefunden: In der kommenden Saison wird der derzeitige Zweitligist von Nicolaj Bredekjaer Andersson aus Dänemark trainiert.

Damit sei es dem VfL gelungen, seinen Wunschkandidaten zu verpflichten, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Der Vertrag gilt für zwei Jahre. Der 30-jährige Familienvater hat schon einige Erfahrung in hochklassigen Ligen gesammelt.

In der laufenden Saison ist der Inhaber der A-Lizenz als Co-Trainer beim dänischen Männer-Erstligisten Leming Thybroron und ebenfalls in der ersten Liga in gleicher Funktion bei den Frauen des TTH Holstebro aktiv. Außerdem leitet er in Holstebro die Handball-Akademie und ist als Talent-Manager für die Jahrgänge U 16 bis U 18 zuständig.

Anderssons aktive Handballer-Karriere war aufgrund einer Verletzung schon mit 19 Jahren beendet. Zuvor spielte er für die dänische U-18-Nationalmannschaft sowie beim FC Copenhagen. Seit dem Jahr 2002 ist er stetig als Trainer aktiv und hat schon mit verschiedenen Mannschaften zusammengearbeitet.

In einer Videoansprache an den VfL Waiblingen sagt Andersson: „Ich freue mich auf die neue spannende Aufgabe, bin sehr motiviert und hoffe, dass ganz Waiblingen der Mannschaft Rückhalt geben wird.“