Leichtathletik Rems-Murr

Nina Ndubuisi aus Schorndorf: Weltjahresbestleistung und Bronze bei den  U-20-Europameisterschaften

Ndubuisi,Nina Chioma-Tallinn-EM
Weltjahresbestleistung: Nina Nduibuisi.

Nina Ndubuisi von der SG Schorndorf ist zwar noch für die U18 startberechtigt, hat sich in Tallinn aber jetzt schon ihre erste Europameisterschaftsmedaille in der U 20 gesichtert. Die Kugelstoßerin belegte den dritten Platz  und das zudem mit einem Paukenschlag: 15,71 Meter bedeuten Weltjahresbestleistung in der Altersklasse U 18.

Gestartet ohne  hohe Erwartungen

Eingestiegen war die 17-Jährige in den Wettbewerb mit 13,76 Metern. Nach einem Fehlversuch stieß sie sich zur neuen Bestmarke und verbesserte damit ihre bisherige Bestleistung von 15,17 Metern deutlich. Im Anschluss daran gelangen ihr noch 15,45 Meter, die letzten beiden Versuche waren ungültig. Doch keiner ihrer Konkurrentinnen gelang es, sie noch vom Bronze-Rang zu verdrängen.

„Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis", sagte sie nach dem Wettkampf. Als U-18-Athletin war sie ohne hohe Erwartungen nach Tallinn gekommen. Schon dasss sie das Finale erreicht hatte, war eine Überraschung gewesen. Aber: "Jetzt stehe ich mit der Medaille hier. Damit hat sich die ganze harte Arbeit gelohnt. Die neue Weltjahresbestleistung bedeutet mir dabei sehr viel.“

Gewonnen hat Pinar Akyol aus der Türkei mit 16,80 Metern vor Alina van Daalen aus den Niederlanden mit  16,56 Metern.