Rems-Murr-Sport

Noch ein Abstiegsduell für die SG Weinstadt

weinstadt_0
Am vergangenen Wochenende hat die G Weinstdt eine große Chance verpasst, nun muss sie aber unbedingt gewinnen © Gisbert Niederführ

Viele Entscheidungen sind in den Rems-Murr-Fußballligen bereits gefallen. Die letzten beiden Spieltag bieten trotzdem noch Spannung.

Bezirksliga

Der SV Kaiserbach steht als Meister fest, der TSV Nellmersbach als Vizemeister, dazu SV Fellbach II und TSV Leutenbach II als Absteiger. Spannung bieten die letzten beiden Spieltage trotzdem noch. Theoretisch bis Platz sieben (FSV Waiblingen) müssen Vereine noch fürchten, auf den Abstiegsrelegationsplatz zurückzufallen. Dort steht derzeit der VfR Murrhardt, der allerdings jetzt die TSG Backnang II mit einem Sieg im direkten Duell überholen könnte. Er würde damit auch am TSV Sulzbach-Laufen vorbeiziehen, wenn der beim SV Unterweissach verliert. In realistischer Gefahr ist auch noch der KTSV Hößlinswart, der sich aber gegen Absteiger Fellbach II die nötigen Punkte holen dürfte; genauso der VfL Winterbach gegen Schlusslicht TSV Leutenbach. Bei FSV Waiblingen (in Remshalden) und SC Korb (gegen SG Schorndorf) müsste schon alles schiefgehen, sollte einer von beiden noch auf Platz 13 zurückfallen.

Kreisliga A I

Her geht es nicht nur um den Abstiegsrelegationsplatz. SG Weinstadt (13. Platz) und TV Oeffingen II 12.) streiten darum, wer direkt absteigt oder sich in die Relegation rettet. Und das tun sie in Weinstadt am Sonntag sogar im direkten Duell. Platz zwei ist auch noch nicht vergeben, der TSV Schwaikheim II aber könnte nun alles klar machen. Er muss beim bereits abgestiegenen TB Beinstein gewinnen, dann kann er dank des guten Torverhältnisses dem letzten Spieltag, an dem er spielfrei ist, sorgenfrei entgegenschauen. Der SV Breuningsweiler II kann allenfalls noch nach Punkten gleichziehen.

Kreisliga A II

Dem Großen Alexander Backnang ist die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen, der TSC Murrhardt hat Platz zwei sicher. Am Tabellenende ist noch einiges möglich. Unter anderem ist der TSV Althütte noch nicht gesichert. Da gegen Vizemeister Murrhardt eine Niederlage droht, läuft alles auf einen dramatischen Schlussspieltag hinaus.

Kreisligen B

In der B I steht Iraklis Waiblingen als Meister fest, um Platz zwei kämpfen TSV Miedelsbach und Anagennisis Schorndorf – wohl bis zum letzten Spieltag. In der B II ist die SG Oppenweiler-Strümpfelbach Meister, die Spvgg Unterrot Zweiter, in der B III Zrinski Waiblingen (Meister) und SV Remshalden II (Zweiter). In B IV und V fällt die Entscheidung voraussichtlich erst am letzten Spieltag.