Rems-Murr-Sport

Rems-Murr-Fußball am Wochenende: Topspiel zwischen dem TSV Nellmersbach und der SV Remshalden

Fußball Symbol Rasen Sport Ball Symbolbild
Symbolbild. © Pexels

Spieltag vier schon für die Fußballer von Oberliga bis Landesliga, zwei Ligen greifen jetzt erst ein: Regional- und Kreisliga B I.

Regionalliga

Die SG Sonnenhof Großaspach bestreitet am Samstag (14 Uhr) ihr erstes Saisonspiel in der Regionalliga Südwest. Gastgeber ist FK Pirmasens. Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen musste nach dem Abstieg eine neue Mannschaft aufbauen, kann zum Auftakt aus dem Vollen schöpfen: „Unser Ziel ist es, mit drei Punkten in die Saison zu starten.“

Oberliga

Aufsteiger TSG Backnang ist noch ohne Niederlage und könnte das auch beim Freiburger SC – nur ein Punkt bisher – bleiben.

Verbandsliga

Der SV Fellbach scheint vor einer leichten Aufgabe zu stehen. Er muss zur TSG Hofherrnweiler-Unterrombach, die ohne Punkt und mit einem Torverhältnis von 1:11 am Tabellenende steht.

Landesliga

Der SV Breuningsweiler ist weiterhin top. Drei Spiele, drei Siege. Gegen Kaisersbach konnte er sich ein weiteres Mal auf Christian Seitz verlassen, dem der entscheidende Treffer gelang. Das nächste Spitzenspiel wartet schon. Der SVB muss zur SG Sindringen/Ernsbach, die überraschend auf Rang drei steht.

Nicht minder überraschend im Übrigen gemeinsam mit dem TSV Schornbach, der offenbar in dieser Saison auch auswärts gewinnen kann. Am Samstag erwartet er Türksport Neckarsulm. Die Türken stehen in der Tabelle direkt hinter den Schornbachern – und direkt vor dem SV Kaisersbach. Der hat nach dem 0:1 in Breuningsweiler zu Hause eine gute Chance auf den nächsten Sieg. Zu Gast ist die SV Leonberg/Eltingen, die es bisher nur auf einen Punkt gebracht hat.

Der TV Oeffingen scheint aufgewacht zu sein. Das ist auch nötig, schließlich muss er zu Tabellenführer SF Schwäbisch Hall. Gar nichts gelaufen ist am Mittwoch bei Aufsteiger SV Allmersbach. Umso wichtiger, jetzt gegen Schlusslicht SV Kornwestheim zu gewinnen.

Auch der TSV Schwaikheim braucht einen Sieg. Ein Punkt ist bisher nur gelungen. Aber bei der Spvgg Satteldorf wird es alles andere als einfach werden.

Bezirksliga

Der erste Spieltag brachte gleich zwei Überraschungen: Der TSV Nellmersbach und die SV Remshalden haben verloren. Nun stehen sich die beiden – am Freitagabend schon – in Nellmersbach gegenüber. Jetzt schon eine zweite Niederlage kann sich keine Mannschaft leisten. Einfacher haben es die Teams, die gut in die Saison gestartet sind.

Spitzenreiter SG Schorndorf ist gegen den TSV Sulzbach-Laufen klarer Favorit, genauso der SC Korb gegen den SV Steinbach. Auch wenn sie auswärts antreten müssen: FSV Waiblingen (in Hößlinswart) und SV Unterweissach (in Murrhardt) sollte ebenfalls der zweite Erfolg gelingen. Neu in der Liga ist der TV Weiler, der nicht nur deshalb vor einem besonderen Spiel steht: Er muss zum Nachbarn VfL Winterbach.

Kreisliga A I

Fünf Teams sind mit einem Sieg gestartet, zumindest eines davon muss nun mit einem Punktverlust rechnen: TSV Haubersbronn und SC Urbach stehen sich direkt gegenüber. Überraschungstabellenführer TSV Schlechtbach muss Platz eins beim TV Stetten verteidigen, der überraschend schlecht gestartet ist.