Leichtathletik Rems-Murr

Rems-Murr-Kreis: Erfolgreiche Tage für Kreis-Athleten

Leichtathletik-Juniorengala in Mannheim
Nina Ndubuisi knackte in Mannheim ihre persönliche Freiluftbestleistung im Kugelstoßen. Im Diskuswurf verpasste sie knapp die WM-Norm. © Ralf Görlitz

Bei drei Veranstaltungen waren die Leichtathleten aus dem Rems-Murr-Kreis unterwegs. Besonders gut lief es für Nina Ndubuisi (SG Schorndorf) und Jens Mergenthaler (SV Winnenden) in Mannheim. Carolina Combé und Claudio Groll-Vasquez überzeugten in Waiblingen.

Bauhaus-Juniorengala, Mannheim: Die Bauhaus-Juniorengala in Mannheim stellt jedes Jahr einen Saisonhöhepunkt für die deutschen Nachwuchsleichtathletinnen der U 20 dar. So finden sich in der Liste der bisherigen Meetingbestleistungen zahlreiche deutsche Medaillengewinner bei Welt- und Europameisterschaften der Aktiven und auch internationale Superstars wie beispielsweise Dina Asher-Smith.

Von der SG Schorndorf ging Nina Ndubuisi im Kugelstoßen und Diskuswurf an den Start. Ihr gelang mit der vier Kilogramm schweren Kugel bereits im ersten Durchgang ein Stoß auf 15,10 m. Damit überbot sie erneut die Qualifikationsnorm von 15 m für die U-20-Weltmeisterschaften Anfang August in Cali (Kolumbien). Im zweiten Durchgang setzte sich Nina mit einer Weite von 15,87 m an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Mit einer weiteren Verbesserung auf 15,89 m im fünften Versuch sicherte sie sich mit einer neuen persönlichen Freiluftbestleistung auch den Sieg.

Im Diskuswurf steigerte sich die Schorndorferin im Verlauf der bisherigen Saison bereits erheblich. Mit drei Würfen über die 48-m-Marke zeigte Ndubuisi eine starke Serie, mit welcher sie sich den zweiten Platz im Wettbewerb sicherte. Zudem freute sie sich über die Einstellung ihrer persönlichen Bestleistung von 48,90 m, auch wenn sie die WM-Norm damit knapp verpasste. Bei den deutschen Meisterschaften der U  20 in zwei Wochen in Ulm hat sie noch eine Chance, diese zu erreichen. Gleichzeitig entscheidet dieser Wettkampf darüber, wer tatsächlich für die Weltmeisterschaften nominiert wird.

Jens Mergenthaler und Tom Heyer starteten für den SV Winnenden beim Ergänzungslauf über 800 m in der Männerklasse. Mergenthaler schlug zu Beginn ein hohes Tempo an. Er siegte nach einem Start-Ziel-Sieg in sehr guten 1:49,44 Minuten.

Tom Heyer (U 23), der im gleichen Lauf am Start war, steigerte seine persönliche Bestleistung auf 1:54,74 min und belegte bei einem leistungsstarken Teilnehmerfeld einen sehr guten 8. Platz.

Luis Schaich (U 20), der einen Startplatz über 800 m im internationalen Teilnehmerfeld bekam, setzte sich gleich zu Beginn an die Spitze. Schaich zeigte ein couragiertes Rennen, er belohnte sich in 1:52,76 min mit einer neuen Bestzeit.

Württembergische Landesmeisterschaften, Pliezhausen: Bei den württembergischen Bestenkämpfen der U 14 gingen am Samstag Teresie Hess, Mila Grimmer und Laura Mangler für die SG Schorndorf im Vierkampf (75 m, Hochsprung, Weitsprung, 200 g Ballwurf) an den Start. Im Pliezhausener Schönbuchstadion überzeugten alle drei Athletinnen und stellten eine neue persönliche Bestleistung nach der anderen auf. Entsprechend deutlich fielen auch die Verbesserungen der Punktzahlen in der Mehrkampfwertung aus. So steigerten sich die drei jeweils um fast 200 Punkte gegenüber ihrem bisherigen Ergebnis dieser Saison. Mit 2163 Punkten übertraf Teresie die magische 2000-Punkte-Marke deutlich und sicherte sich mit großem Vorsprung den Sieg in der W 13. Auf den 13. Platz in der W 12 schaffte es Mila mit 1623 Punkten. Abgerundet wurde das starke Mannschaftsergebnis durch 1438 Punkte von Laura, womit in der Mannschaftswertung 5224 zu Buche standen. Dies bedeutete den vierten Rang für die drei Schorndorferinnen, die bislang auf Platz 12 in Württemberg platziert waren.

Nationales Meeting, Waiblingen: Florian Binder (M 14) vom SV Winnenden ging über 100 m beim nationalen Meeting an den Start. Hier zeigte er eine gute Leistung, er kam in 12,05 sec ins Ziel und verbesserte seine Zeit um vier Zehntelsekunden. Mit dieser Zeit sicherte er sich Platz drei in der württembergischen Bestenliste.

Kaderathletin Carolina Combé (U18) setzte sich nach einer langen Verletzungsmisere immer besser in Szene. Sie gewann den Weitsprungwettkampf in sehr guten 5,11 m, ebenso lief sie über 100 m in 13,23 sec die schnellste Zeit in der weiblichen U 18.

Mittelstreckler Claudio Groll-Vasquez (U 18) gewann den 1500-m-Lauf in neuer persönlicher Bestzeit von 4:30,88 min.

Laufanfängerin Nada El Aamiri (U 18) zeigte bei ihrem ersten 1500-m-Lauf ein sehr gutes Rennen und kam als Dritte in 5:31.63 Min ins Ziel.

Bei drei Veranstaltungen waren die Leichtathleten aus dem Rems-Murr-Kreis unterwegs. Besonders gut lief es für Nina Ndubuisi (SG Schorndorf) und Jens Mergenthaler (SV Winnenden) in Mannheim. Carolina Combé und Claudio Groll-Vasquez überzeugten in Waiblingen.

Bauhaus-Juniorengala, Mannheim: Die Bauhaus-Juniorengala in Mannheim stellt jedes Jahr einen Saisonhöhepunkt für die deutschen Nachwuchsleichtathletinnen der U 20 dar. So finden sich in der Liste der bisherigen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper