Rems-Murr-Sport

SC Korb trennt sich von Pfender

cf6a7a9a-b5a8-4ee3-835c-bdf890f951ec.jpg_0
Betreute den SC Korb beim 3:0 gegen Nellmersbach: Toni Lasinski. © Steinemann

Korb.

Der SC Korb war in der Bezirksliga als Titelaspirant gestartet, hat selbst das Ziel Aufstieg ausgegeben. Allerdings: Es lief bisher schlecht. Platz zehn mit nur 12 Punkten nach zehn Spielen. Deshalb zog der SC in der vergangenen Woche die Reißleine und trennte sich von Trainer Roland Pfender.

Abteilungsleiter Vlado Szichta beschreibt das auf der Homepage folgendermaßen: "Die Situation der enttäuschenden Ergebnisse und der nicht erkennbaren Entwicklung der Mannschaft hat uns als Abteilungsleitung in den letzten Wochen sehr beschäftigt. Das Saisonziel um die Aufstiegsplätze mitzuspielen ist in weite Ferne gerückt und wir müssen uns mit Abstiegskampf beschäftigen. Eine interne Analyse und ausführliche Gespräche haben zu dem Ergebnis geführt, dass wir uns von Trainer Roland Pfender getrennt haben."

Das Training übernahmen vorläufig Oliver Mattes und Toni Lasinski und das – zumindest was das erste Spiel anbelangt – mit Erfolg: Der SC bezwang Tabellenführer TSV Nellmersbach mit 3:0.