Fußball im Rems-Murr-Kreis

Schwaikheim holt im Abstiegskampf einen Punkt

1/2
UrbitschY14
Zweimaliger Torschütze Yannick Urbitsch (rechts) und Alexander Simmel (links) sicherten sich mit dem TSV Schwaikheim in letzter Sekunde einen Punkt gegen Pfedelbach. © Ralph Steinemann Pressefoto
2/2
ContiP6
Hart umkämpft war das Heimspiel der Schwaikheimer, die sich vom tabellarisch überlegenen Gegner aus Pfedelbach nicht die Butter vom Brot nehmen ließen. Pascal Conti (in Rot) schoss sein Team in Führung. © Ralph Steinemann Pressefoto

Tore satt im Rems-Murr-Kreis: In der Verbandsliga fegte der SV Fellbach die TSG Tübingen mit 6:1 vom Platz, Breuningsweiler siegte im Derby gegen Schornbach 3:2, Allmersbach präsentierte erneut zu Hause eine starke erste Halbzeit und gewann 4:0, Torjäger Kim-Steffen Schmidt machte einen Hattrick und die Zuschauer kamen in Schwaikheim mit dem spannenden 4:4 voll auf ihre Kosten.

Regionalliga. Großaspach trägt erneut eine späte und knappe Niederlage mit nach Hause. In der ersten Halbzeit ist es vor allem die SG, die nach vorne spielt, schließlich sind es die Gäste, die dringend drei Punkte benötigen, um den Abstieg in die Oberliga abzuwenden. Erst nach etwa 30 Minuten kommen die Kickers etwas besser in Gang, zur Halbzeit steht es jedoch 0:0. Ab der 61. Minute kämpft die SG dann zu zehnt weiter auf dem Platz, Andrew Owusu sieht Rot. Trotz allem setzen sich die Gastgeber bis zur 90. Minute kaum durch, als Dejan Bozic aus kurzer Distanz trifft. SG-Trainer Boysen ärgert sich so, dass er Gelb sieht.

Kickers Offenbach - SG Sonnenhof Großaspach 1:0. 1:0 Dejan Bozic (90.).

Oberliga. Nach sechs Siegen zu Hause musste die TSG Backnang nun Federn lassen. Die Partie gegen Pforzheim war ein Duell der ungenutzten Chancen. In der ersten Halbzeit waren die Hausherren die tonangebende Mannschaft, später holten die Gäste auf. Und das auch auf der Anzeigentafel. Auch wenn sie vier sichere Torchancen nicht nutzten, egalisierten sie die Backnanger Zwei-Tore-Führung zum 2:2-Ausgleich und einer gerechten Punkteteilung.

TSG Backnang - 1. CfR Pforzheim 2:2. 1:0 Mert Tasdelen (11.), 2:0 Mario Marinic (64.), 2:1 Salvatore Catanzano (81.), 2:2 Stanley Ratifo (85.).

Verbandsliga. Ein wahres Schützenfest feierte der SV Fellbach bei der TSG Tübingen. Nachdem es zur Halbzeitpause 1:1 stand, hätten wohl die wenigsten erwartet, welcher Sturm da auf die Hausherren noch zukommen würde. Mann der Stunde war mit Sicherheit Marvin Zimmermann, der mit zwei Strafstoßtoren seinen Hattrick eintütete. Innerhalb von acht Minuten entschieden die Gäste die Partie.

TSG Tübingen - SV Fellbach 1:6. 0:1 Jamie Miller (19.), 1:1 Tim Steinhilber (44.), 1:2 Marvin Zimmermann (48.), 1:2 Marvin Zimmermann (48.), 1:3 Marvin Zimmermann (65. FE), 1:4 Marvin Zimmermann (70. FE), 1:5 Leon Braun (73.), 1:6 Fabijan Domic (86.).

Landesliga. Der TSV Schornbach verliert erneut ein Rems-Murr-Derby. Nachdem der TSV das Duell in Kaisersbach mit 1:2 verlor, zog das Team von Trainer Marius Jurczyk erneut den Kürzeren. Mit einem Elfmeter gingen die Gäste in Führung, zur Halbzeit lagen sie 1:2 hinten. Nachdem sich dann der SVB erneut mit 3:2 in Führung schoss, hatte der TSV nichts mehr entgegenzusetzen und musste sich geschlagen geben. Das bedeutet nun den Relegationsplatz für die Elf aus dem Schorndorfer Stadtteil. Breuningsweiler bleibt weiter im Mittelfeld der Tabelle.

Der SV Allmersbach hingegen behauptet zu Hause seine absolute Stärke. Schon der TV Oeffingen wurde vom Platz gefegt (4:0), nun musste sich der SV Leingarten dem gleichen Schicksal stellen. Torjäger Kim-Steffen Schmidt schoss seine Allmersbacher bereits nach zwölf Spielminuten in Führung und legte in der 25. Minute nach, als er einen Foul-Elfmeter erfolgreich zur 2:0-Führung verwandelte. Marius Gebhardt und Jan Niklas Sommer erhöhten noch vor dem Pausenpfiff zum schlussendlichen 4:0-Erfolg für die Allmersbacher Kicker.

Auch Kaisersbach fand mit dem 1:0-Sieg gegen Pflugfelden zurück in seine Spur. Dieses Mal warteten die Hausherren nicht bis zur Nachspielzeit, um das Spiel für sich zu entscheiden, sondern gingen in der 26. Minute durch den Treffer von Tom Berger in Führung. Den Gästen ließen sie bis zum Abpfiff nicht die Chance zum Ausgleich und holten sich so drei wichtige Punkte.

Im Kampf gegen den Abstieg gilt für den TSV Schwaikheim nur eines: Punkte, Punkte, Punkte. Und die lagen am vergangenen Samstag für den TSV ganz schön auf Eis. Zwar gingen die Schwaikheimer in Führung, doch die Pfedelbacher ließen sich nicht abschütteln, blieben dran, glichen bis zum 3:3 in der 83. Minute immer wieder aus. Und dann ging Pfedelbach kurz vor Schluss (87.) in Führung. Doch Schwaikheim zeigte Biss und schaffte es in der Nachspielzeit noch zum Ausgleich und damit einem Punkt.

Der TV Oeffingen musste sich in einer torreichen Partie dem SV Leonberg/Eltingen geschlagen geben. Und das nach einer spannenden und ausgeglichenen Partie, in der Leonberg seinen Gästen ganz schön die Stirn bot. Das Duell schien bereits mit einem Remis entschieden, als Leonbergs Patrik Hofmann zum 3:4 einschiebt.

SV Breuningsweiler - TSV Schornbach 3:2. 0:1 Arda Cetinkaya (24. FE), 1:1 Wladimir Franz (35.), 2:1 Niko Bubak (39.), 2:2 Rifaat Al-Shamaa (62.), 3:2 Wladimir Franz (74.).

SV Leonberg/Eltingen - TV Oeffingen 3:2. 0:1 Mayimona Antonio (4.), 1:1 Marco Gritsch (32.), 1:2 Mario Mutic (48.), 2:2 Marco Seufert (80.), 3:2 Patrik Hofmann (93.).

SV Allmersbach - SV Leingarten 4:0. 1:0 Kim-Steffen Schmidt (12.), 2:0 Kim-Steffen Schmidt (25. FE), 3:0 Marius Gebhardt (40.), 4:0 Jan Niklas Schommer (43.).

SV Kaisersbach - TV Pflugfelden 1:0. 1:0 Tom Berger (26.).

TSV Schwaikheim - TSV Pfedelbach 4:4. 1:0 Pascal Conti (23.), 1:1 Marco Rehklau (37.), 2:1 Yannick Urbitsch (39.), 2:2 Philipp Ehrle (53.), 3:2 Yannick Urbitsch (63.), 3:3 Michael Blondowski (83.), 3:4 Marco Rehklau (87.), 4:4 Jochen Bartholomä (93.).

Tore satt im Rems-Murr-Kreis: In der Verbandsliga fegte der SV Fellbach die TSG Tübingen mit 6:1 vom Platz, Breuningsweiler siegte im Derby gegen Schornbach 3:2, Allmersbach präsentierte erneut zu Hause eine starke erste Halbzeit und gewann 4:0, Torjäger Kim-Steffen Schmidt machte einen Hattrick und die Zuschauer kamen in Schwaikheim mit dem spannenden 4:4 voll auf ihre Kosten.

{element}

Regionalliga. Großaspach trägt erneut eine späte und knappe Niederlage mit nach

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion