Rems-Murr-Sport

SG Schorndorf hält beim Vizemeister sehr gut dagegen

Tolman
Elizabeth Tolman und Alan Erben holten in Dortelweil einen Sieg im Mixed. © ULRICH KOLB

Der Badminton-Erstligist SG Schorndorf hat sich zum Saisonauftakt beim Deutschen Vizemeister SV Fun-Ball Dortelweil mehr als achtbar geschlagen. Mit 5:2 ging die Partie zwar an die Gastgeber. Im ersten Männerdoppel waren Karan Rajarajan und Benjamin Wahl mit Matchbällen aber nahe am Spielgewinn, ein 3:4 war damit durchaus drin.

Der Schorndorfer Teamchef Benjamin Wahl gewann der Niederlage gegen Dortelweil durchaus Positives ab. Personell nicht in Bestbesetzung angetreten, war die Leistung der Mannschaft sehr vielversprechend. „Schade war nur, dass wir uns nicht mit einem Punktgewinn belohnten“, so Wahl.

Ein 3:4, und damit ein Pluspunkt für die Tabelle, wäre drin gewesen. Elizabeth Tolman/Miranda Wilson spielten im Doppel in ihrer ersten gemeinsamen Partie gleich wie aus einem Guss und punkteten gegen Irina Andersen/Iris Wang mit 11:8, 11:6, 11:6.

Auch Benjamin Wahl/Karan Rajan Rajarajan präsentierten sich stark im ersten Doppel. Satz eins ging mit 11:9 an Mads Verstergaard/Emil Lauritzen, dann drehten die Schorndorfer die Partie mit 11:9, 11:6 und hatten im vierten Satz Matchbälle. Mit 15:13 ging der Satz hauchdünn an die Gastgeber – und die nutzten dieses Momentum im Entscheidungssatz zum 11:6-Spielgewinn. Im zweiten Doppel kamen David Kramer/Alan Erben nicht in die Partie. Kai Schäfer/Kian-Yu Oei spielten fehlerfrei und punkteten mit 11:9, 11:7, 11:6.

Neuzugang Karan Rajan Rajarajan

Im Fraueneinzel spielte Miranda Wilson gegen Irina Andersen auf Augenhöhe. Auch hier ging aber die Partie in drei Sätzen mit 11:7, 11:6, 12:10 an Dortelweil.

Im Schorndorfer Lager war man gespannt auf die Auftritte des Neuzugangs Karan Rajan Rajarajan. Im Doppel überraschte der als Einzelspezialist geholte Däne schon im Verbund mit Benjamin Wahl positiv. Auch seine Partie im Einzel war vielversprechend. Mit dem amtierenden Deutschen Meister Kai Schäfer hatte er aber einen bärenstarken Gegner und unterlag mit 6:11, 6:11, 12:10, 8:11.

Tolman und Erben überraschen im Mixed

Im zweiten Einzel war David Kramer im ersten Satz gegen den amtierenden Deutschen U-19-Meister Kian-Yu Oei nahe dran am Satzgewinn, die Folgesätze gingen ebenfalls an den Dortelweiler mit 11:6,11:7.

Eine positive Überraschung war der Auftritt des Schorndorfer Mixed mit Alan Erben und Elizabeth Tolman. Lizzie Tolman brillierte nach dem Auftritt im Doppel auch im Mixed. Alan Erben spielte ebenfalls bärenstark auf und brachte immer wieder seinen harten Schmetterschlag durch. Der Lohn war schließlich der Sieg mit 7:11, 11:8, 13:11 und 12:0.

Am 24. und 25. September stehen für die SG Schorndorf weitere Auswärtspartien an gegen den SV Union Lüdinghausen und Blau-Weiß Wittorf. Zwei Partien, bei denen die SG nochmals nicht in Bestbesetzung antreten kann.

Der Badminton-Erstligist SG Schorndorf hat sich zum Saisonauftakt beim Deutschen Vizemeister SV Fun-Ball Dortelweil mehr als achtbar geschlagen. Mit 5:2 ging die Partie zwar an die Gastgeber. Im ersten Männerdoppel waren Karan Rajarajan und Benjamin Wahl mit Matchbällen aber nahe am Spielgewinn, ein 3:4 war damit durchaus drin.

{element}

Der Schorndorfer Teamchef Benjamin Wahl gewann der Niederlage gegen Dortelweil durchaus Positives ab. Personell nicht in Bestbesetzung angetreten,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper