Rems-Murr-Sport

SG Schorndorf: Jonny Fotarellis hört auf

jonny_0
Jonny Fotarellis steigt bald wieder beim VfB Reichenbach ein © Gisbert Niederführ

Paukenschlag beim Fußball-Bezirksligisten SG Schorndorf: Trainer Jonny Fotarellis (55) hat am Dienstagabend seinen Rückzug verkündet. Sokol Kacani und Zoran Cutura müssen alleine weitermachen.

Fotarellis war zu Saisonbeginn vom SC Urbach zur SG Schorndorf gewechselt. Er sollte Cutura und Kacani unterstützen, die sich selbst wieder mehr auf ihre Aufgabe als Spieler konzentrieren wollten.

Abschied aus privaten Gründen

„Ein Superprojekt“, beschreibt es Fotarellis jetzt. „Wir waren auf einem guten Weg.“ Den er aber aus privaten Gründen nicht weiterverfolgen könne. Er wird Großvater und baut zusammen mit seinen Söhnen.

Fotarellis: „Fußball ist mein Leben, aber manchmal gibt es wichtigere Dinge.“ Er nehme sich „drei, vier Monate Auszeit“.

Mit der 2:5-Klatsche zum Auftakt gegen den SV Steinbach habe seine Entscheidung nichts zu tun. Die SG habe stark ersatzgeschwächt antreten müssen.
Zoran Cutura wurde zwar wie alle von Fotarellis Rückzug überrascht, respektiert aber dessen Gründe. „Jonny hat mir sehr viel geholfen, Arbeit abgenommen und im Verein viel bewegt.“ Jetzt seien er und Sokol Kacani eben wieder mehr als Trainer gefragt. „Das ist ja kein Neuland für uns. Es fehlt nun die Ergänzung im Trainerteam, sonst aber bleibt alles beim Alten.“