Rems-Murr-Sport

Showakrobatik: Finnisches Abenteuer in deutschen Farben für Lorcher DGs

DGs Lorch
Die Lorcher DGs haben die Tage mit dem deutschen Team in Tampere genossen und auf internationaler Bühne ihre Leistungen gezeigt. © privat

Ein 23-köpfiges DGs-Team aus Lorch hat mit dem deutschen Team bei der Gymnaestrada in Finnland die Zuschauer überzeugt. Das Akrobatik-Team wurde mit Spalier und Hupkonzert wieder in Lorch empfangen.

Vom 9. bis 12. Juni war Tampere, die drittgrößte Stadt Finnlands, fest in Turnerhand. Während des viertägigen Sportfestivals wurden dem Publikum im Ratina-Stadion, in verschiedenen Arenen und auf einer großen Bühne im Stadtzentrum von Tampere spektakuläre Turnveranstaltungen und hochklassige, mit Energie und Rhythmus gespickte Showakrobatik geboten. Mittendrin unter den über 10.000 Sportlern die Showakrobaten des TSV Lorch, die vom Deutschen Turnerbund (DTB) für das deutsche Nationalteam nominiert waren.

Helle Nächte in Finnland

Für die Lorcher DGs begann das Finnlandabenteuer bereits am frühen Mittwochmorgen um sechs Uhr am Münchner Flughafen. Gemeinsam mit den Avantis vom TSV Hüttlingen, die ebenfalls vom DTB nominiert waren, ging es in einem zweieinhalbstündigen Direktflug in das 170 Kilometer nördlich von Helsinki gelegene Tampere. Ab Donnerstag tauchte das Team in das große Sportabenteuer Gymnaestrada ein.

Zu schaffen machte manch einem im Team, dass es nachts nie richtig dunkel wurde. „Daran konnten wir uns nie so richtig gewöhnen. Das hat unseren Biorhythmus das ein oder andere Mal durcheinandergebracht, aber unsere sportlichen Leistungen nie beeinflusst“, so eine der vielen bleibenden Erinnerungen.

Große Eröffnung im Stadion

Der Donnerstag startete für die DG’smit der großen Eröffnungsfeier im rund 25.000 Zuschauer fassenden Ratina-Stadion. Beim Einmarsch wurden die internationalen Sportler, darunter die 400-köpfige deutsche Delegation, vom FIG-Weltverbands-Präsidenten Morinari Watanabe begrüßt. Nach der Opening-Show meinte Michaela Werkmann, DTB-Vize-Präsidentin Gymwelt: „Ich bin stolz, mit so einer großen deutschen Delegation hier in Finnland Teil der Gymnaestrada sein zu dürfen, und freue mich auf die kreativen Beiträge der von uns nominierten Teams.“

War der Freitag noch von Training und dem Besuch einiger Gymnaestrada-Veranstaltungen geprägt, wurde es am Samstag für das DGs-Team richtig ernst. Zunächst stand nachmittags ein Auftritt auf der großen Bühne im Stadtzentrum von Tampere an. Abends dann einer der Höhepunkte der Finnland-Reise. In Absprache zwischen dem finnischen Turnverband und dem DTB wurden die Lorcher DGs als eines von zwei Delegationsteams für die große Samstagabend-Sportgala „Feel It!“ in der Tähti-Arena auserwählt. Hier trat die Mannschaft vor ausverkaufter Halle mit ihrem neuen Wettkampfprogramm „Skyscraper“ auf.

15-Minuten-Show von 270 Sportlern

Am Sonntag folgte für die DGs ein weiteres Highlight: Im Ratina-Stadion stand nachmittags die große Abschlussfeier an, in der sich der DTB mit einer aus 270 Sportlern aus 17 Vereinen bestehenden, rund 15-minütigen „Großbild-Show“ mit dem Titel „Rhythm“ präsentierte. Insgesamt waren es über 4600 Sportler, die in zwölf Großgruppenvorführungen eindrucksvolle Bilder und Shows auf dem Rasen des Stadions entstehen ließen. Zu Hause in Lorch wurde kräftig mitgefeiert: Einige Fans der DGs verfolgten beim Public Viewing die große Abschlussshow im Ratina-Stadion live im staatlichen finnischen Fernsehen.

Unisono waren die Lorcher Trainerinnen Lena Kißling, Annika und Maren Hutter nach der Ankunft „erleichtert und zufrieden“, dass die Mannschaft gesund und unbeschadet von dem unvergesslichen Gymnaestrada-Abenteuer zurückkehren konnte. „Es war eine tolle Erfahrung und wir sind stolz und überglücklich, dass wir ein Teil des Teams Germany in Tampere sein durften. Auch die Gastfreundschaft der Finnen war unglaublich. Obwohl wir alle kein Wort Finnisch verstanden haben, wurden wir wirklich super aufgenommen und es hat sich gezeigt, dass der Sport eben keine Grenzen und Sprachbarrieren kennt“.

Weitere Termine

Zunächst werden die DGs eine ganz kurze Pause einlegen, bevor dann auf dem Lorcher Löwenmarkt am Samstag, 25. Juni, und am Sonntag, 3. Juli, bei der „Matinee auf der Stauferbühne“ in Schwäbisch Gmünd weitere Auftritte anstehen.

Ein 23-köpfiges DGs-Team aus Lorch hat mit dem deutschen Team bei der Gymnaestrada in Finnland die Zuschauer überzeugt. Das Akrobatik-Team wurde mit Spalier und Hupkonzert wieder in Lorch empfangen.

{element}

Vom 9. bis 12. Juni war Tampere, die drittgrößte Stadt Finnlands, fest in Turnerhand. Während des viertägigen Sportfestivals wurden dem Publikum im Ratina-Stadion, in verschiedenen Arenen und auf einer großen Bühne im Stadtzentrum von Tampere spektakuläre Turnveranstaltungen und

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper