Rems-Murr-Sport

Sicherer Pflichtsieg ohne großen Glanz

WulfM1
Mariel Wulf (rechts) war beim Waiblinger Sieg erfolgreichste Torschützin. © Ralph Steinemann Pressefoto

Der Waiblinger Handball-Trainer Thomas Zeitz hatte schon vor der Partie beim Zweitliga-Tabellenletzten HC Rödertal von einer undankbaren Aufgabe gesprochen. Doch nach dem 5:7-Rückstand in der 18. Minute erhöhte der VfL die Chancenverwertung und kehrte am Ende mit einem sicheren 29:25-Sieg (13:11) zurück. Dabei ragte Mariel Wulf heraus, die im zweiten Durchgang gleich neunmal für ihr Team traf.

Waiblingen agierte von Beginn an im Angriff variantenreicher und schneller. Die HC-Abwehr

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar