Rems-Murr-Sport

So lief der Fußball-Spieltag in den bezirksübergreifenden Ligen: Jubel in Breuningsweiler, Not in Schwaikheim

BecherD8
Da war noch alles gut für Schwaikheim: Dennis Becher überwindet Oeffingen-Torwart Mario Peric zum 1:1. © Ralph Steinemann Pressefoto

Während der SV Breuningsweiler in der Fußball-Landesliga jubeln kann, sieht es für andere deutlich schlechter aus: für den TSV Schwaikheim, ebenfalls in der Landesliga, und für die SG Sonnenhof Großaspach in der Regionalliga.

Regionalliga Südwest. Oh, SG! Der Fehlstart ist perfekt. Der Drittligaabsteiger verlor auch sein erstes Heimspiel. Allerdings: Es waren zwei spielstarke Teams aufeinandergetroffen, mit hohem Tempo und schnellem Umschaltspiel. Mehr Möglichkeiten jedoch hatten die Gäste, die allerdings erst durch ein unglückliches Eigentor von Sebastian Schiek in Führung gingen (51.). Die Gastgeber hielten dagegen und hatten Torchancen. Ein weiteres Tor aber gelang nur den Gästen. Der eingewechselte Florent Bojaj bestraft die Abstimmungsprobleme in der SG-Defensive mit dem 0:2 (77.). Die Aspacher sind Vorletzter, schlechter ist nur noch der VfB Stuttgart II.

SG Sonnenhof Großaspach – Offenbacher Kickers 0:2. 0:1 Schiek (51. ET), 0:2 Bojaj (77.)

SG Sonnenhof Großaspach: Schnitzler - Held, Gehring, Gipson, Schiek, Jüllich, Owusu (84. Meiser), Ivan (64. Anhölcher), Widemann (74. Santoro), Cuni, Ferdinand

Oberliga. Die TSG Backnang war spielfrei. Gegner SV Oberachern ist wegen eines Corona-Falls in Quarantäne. Mit fünf Punkten aus vier Spielen stehen die Backnanger weiter auf Platz zwölf. An der Spitze steht der SGV Freiberg, einen Zähler vor dem FSV Bissingen. Die Kickers sind auf Platz sechs zurückgefallen.

Verbandsliga. Es hat gut begonnen für die Fellbacher. Platz eins am ersten Spieltag. Auf das 4:0 gegen den TSV Crailsheim aber folgte nicht mehr viel. Zwei Unentschieden nur und im dritten Heimspiel gab’s nun eine Niederlage: 2:3 gegen Aufsteiger FC Holzhausen. Der SVF ist damit auf den Relegationsplatz zurückgefallen.

SV Fellbach – FC Holzhausen 2:3. 1:0 Ali Ferati, 1:1 Pascal Schoch (11.), 1:2 Janik Michel (49.), 2:2 Ali Ferati (54.)., 2:3 Fabio Pfeifhofer (76.).

Landesliga. Der SV Breuningsweiler marschiert weiter, der TSV Schwaikheim dagegen steckt immer tiefer in der Abstiegszone. Im Freitagsspiel hatte Aufsteiger SV Allmersbach beim 1:5 keine Chance, verschlief zudem den Start. Nach 19 Minuten führten die Gastgeber durch Tore von Wladimir Franz, Christian Mayer und Lukas Friedrich schon mit 3:1. Marius Weller verkürzte auf 1:3 (21.), doch Sven Franzen (45.) und Luca Jungbluth per Strafstoß (63.) machten den klaren SVB-Sieg perfekt. Breuningsweiler übernahm damit die alleinige Tabellenführung, weil die SF Schwäbisch Hall überraschend zu Hause dem TSV Obersontheim mit 0:1 unterlagen.

Der SV Kaisersbach holte beim SV Leingarten zumindest einen Punkt und kletterte damit auf Rang sechs. Allerdings hatte er beim SV Leingarten schon 2:0 geführt. Ebenfalls zu einem - torlosen - Unentschieden kam der TSV Schornbach beim TSV Pfedelbach. Er verbesserte sich dadurch auf Platz acht.

Deutlich schlechter sieht es für den TSV Schwaikheim aus. Er unterlag beim ebenfalls nicht sonderlich gut in die Saison gestarteten TV Oeffingen mit 1:4 und ist jetzt Vorletzter. Dennis Becher hatte Faton Sylajs Führungstreffer noch ausgeglichen, danach aber trafen nur noch die Gastgeber zum 4:1-Erfolg.

SV Breuningsweiler – SV Allmersbach 5:1.

TSV Pfedelbach – TSV Schornbach 0:0.

TV Oeffingen – TSV Schwaikheim 4:1.

SV Leingarten – SV Kaisersbach 2:2.