Rems-Murr-Sport

So lief die englische Woche: SC Urbach steht wieder an der Spitze der Kreisliga A I

KlipicS2
Suad Klipic (in Gelb) und der TSV Leutenbach, die einzige Mannschaft in der Kreisliga A I, die noch unbesiegt ist. Am Donnerstagabend schlug der TSV den TV Stetten mit 2:1. © Ralph Steinemann Pressefoto

Der 8. Spieltag hat in der Fußball-Kreisliga A I einen erneuten Wechsel an der Tabellenspitze gebracht. Weil der SV Plüderhausen verlor, steht der SC Urbach wieder ganz oben. Am Wochenende aber folgt bereits der nächste Spieltag.

Bezirksliga

Der SV Unterweissach dominiert die Liga. Auch den Tabellenzweiten SV Fellbach II stutzte er. Als einziges Team hat er alle Spiele bisher gewonnen. Unbesiegt sind auch noch zwei andere Mannschaften, und eine davon erwartet am Sonntag die Unterweissacher. Die SG Oppenweiler hat sich allerdings schon vier Unentschieden geleistet. Schafft sie es nun als Erste, dem SVU eine Niederlage beizubringen?

Am meisten davon profitieren könnte der FSV Waiblingen, doch der darf am Wochenende gar nicht spielen. Er wäre zu Gast beim TSV Nellmersbach. Weil dort aber vier Spieler positiv auf Corona getestet wurden, ist die Begegnung abgesagt. Also wird wohl der SV Fellbach II vorbeiziehen und Platz zwei übernehmen, denn er ist klarer Favorit gegen den TV Weiler.

Auch die SV Remshalden hat gegen den TSV Sulzbach-Laufen gute Chancen, Boden gutzumachen; genauso der SC Korb gegen den VfR Murrhardt. Für die SG Schorndorf wird das beim VfL Winterbach schwerer werden. Und auch der SSV Steinach-Reichenbach kann sich eines Erfolges beim SV Steinbach nicht sicher sein. Schlusslicht Großer Alexander Backnang hat erst zwei Zähler auf dem Konto und bestimmt die Hoffnung, gegen den KTSV Hößlinswart die Bilanz zu verbessern.

Kreisliga A I

Der SC Urbach hat Mitte der Woche wieder die Tabellenführung übernommen. Nötig dazu waren zwei Zonic-Tore beim 2:1 in Schmiden und die erste Saisonniederlage des SV Plüderhausen. Die fiel mit 1:5 bei der SV Remshalden II auch noch recht deutlich aus. Weil auch Schlechtbach erneut verlor, rückt die Spitze enger zusammen.

Aufgerückt sind mittlerweile TSV Haubersbronn und SV Breuningsweiler II. Der SVB stach am Mittwoch auch mit seinem Ergebnis heraus: 8:6 gegen den FSV Waiblingen II. Am Wochenende hat der SC Urbach gute Chancen, vorne zu bleiben. Er erwartet die SG Weinstadt. Plüderhausen wird weiter zurückfallen, der SVP ist spielfrei. Interessant wird die Partie Haubersbronn – Leutenbach. Die Gastgeber haben sich nach schwachem Start gesteigert, Leutenbach ist die einzige noch unbesiegte Mannschaft der Liga.Am Donnerstagabend bezwang er den TV Stetten mit 2:1.

SV Breuningsweiler II – FSV Waiblingen II 8:6 (4:4). 1:0 Giovanni Costa (15.), 1:1 Kevin Thienst (18., Eigentor), 2:1 René Michael Huber (21.), 2:2 Maurice Klaus (25.), 2:3 Bader Alkahla (33.), 3:3 Stefano Costa (37.), 3:4 Hamdan Yasir (38.), 4:4 Patrik Bubak (45.), 5:4 Stefano Costa (53.), 5:5 Bader Alkahla (69.), 6:5 Giovanni Costa (74.), 6:6 Bader Alkahla (82.), 7:6 Giovanni Costa (90.), 8:6 Giovanni Costa (90.).

Iraklis Waiblingen – TSV Haubersbronn 2:3 (2:0). 1:0 Tolonay Secilmis (10.), 2:0 Christos Kourtidis (21.), 2:1 Aristotelis Kaitelidis (57., Eigentor), 2:2 Ibrahim Önder (87.), 2:3 Patrick Manshaupt (88.).

TSV Miedelsbach – TSV Schlechtbach 2:1 (1:0). 1:0 Patrick Widmaier (24.), 1:1 Jan Augustin (64.), 2:1 Steffen Kressler (90.).

SV Remshalden II – SV Plüderhausen 5:1 (3:1). 1:0 Marcel Gischnewski (20.), 1:1 Orkun Dogan (28.), 2:1 Marcel Gischnewski (32.), 3:1 Florian Irmscher (37.), 4:1 Ali Ramin Alizada (64.), 5:1 Markus Engelhardt (78.).

SG Weinstadt – SSV Steinach-Reichenbach II 4:2 (2:2). 0:1 Luca Yannik Schneider (14.), 1:1 Oliver Ehni (31.), 2:1 Leon Ziegler (34.), 2:2 Paul Block (44.), 3:2 David Schuppert (90.), 4:2 Oliver Ehni (90.).

TSV Schmiden – SC Urbach 1:2 (0:2). 0:1 Alen Zonic (40.), 0:2 Alen Zonic (41.), 1:2 Marvin Schäfer (63.).

In der Kreisliga A II sind gleich drei Mannschaften noch unbesiegt. TSC Murrhardt und SKG Erbstetten haben sich dabei unter der Woche gegen zwei Mitkonkurrenten (Kleinaspach und Kirchberg) um die besten Plätze durchgesetzt. Murrhardt empfängt zwar nun mit dem FC Oberrot den Tabellenvierten, scheint aber stark genug zu sein, die Tabellenführung zu verteidigen.

TSV Althütte – Viktoria Backnang 5:1 (2:0). 1:0 Steffen Bauer (20.), 2:0 Sven Bauer (23.), 3:0 Steffen Bauer (60.), 3:1 Agron Hajdaraj (70.), 4:1 Dennis Günerli (73.), 5:1 Tim Stein (81.).

SG Oppenweiler II – SV Kaisersbach II 5:1 (2:0). 1:0 Marcel Polaschek (32.), 2:0 Julian Krämer (41.), 3:0 Marcel Polaschek (50.), 4:0 Julian Krämer (61.), 4:1 Fabian Dudas (66.), 5:1 Julian Krämer (85.).

TSV Rudersberg – SV Allmersbach 3:4 /2:3). 0:1 Maximilian Eisenmann (8.), 1:1 Ricardo Kamp (10.), 1:2 Felix Wüst (18.), 2:2 Sebastian Pfuhl (28.), 2:3 Dustin Condello (33.), 3:3 Kevin Kotrba (73.), 3:4 Richie Condello (85.).

SV Steinbach II – TSV Oberbrüden 1:4 (1:1). 0:1 Marvin Stieräugl (11.), 1:1 Talha Ünal (45.), 1:2 Marco Bargel (68.), 1:3 Marco Bagel (69.), 1:4 Armin Rathgeb (73., Eigentor).

TSC Murrhardt – Spvgg Kleinaspach 5:2 (2:1). 0:1 Leon Schöffler (16.), 1:1 Kadir Akyüz (18.), 2:1 Yusufhan Öztürk (40.), 2:2 Al Rubaye Abdulrazzaq (49.), 3:2 Chalil Chalil Impram (53.), 4:2 Chalil Chalil Impram (80.), 5:2 Kadir Akyüz (90.).

SVG Kirchberg – SKG Erbstetten 0:3 (0:2). 0:1 Jan Groß (5.), 0:2 Daniel Bauer (16.), 0:3 Timo Disch (86.).