Fußball im Rems-Murr-Kreis

So war das Fußballwochenende nach der Winterpause

NaglerD1
Im Kellerduell holte Uros Lozinsek (blaues Trikot) mit dem KTSV Hösslinswart drei Punkte beim TV Weiler. © Ralph Steinemann Pressefoto

Im Derby in der Fußball-Kreisliga A2 gegen Rudersberg kämpft sich Althütte in den letzten verbleibenden Spielminuten zurück und gewinnt das Duell mit 4:3. Bei Zrinski Waiblingen gegen Iraklis Waiblingen kochen in der zweiten Spielhälfte die Emotionen über und der SV Allmersbach II schickt den FC Viktoria Backnang mit 11:0 auf den Nachhauseweg. In der Regionalliga landet die SG Sonnenhof Großaspach die heiß ersehnten drei Punkte. In Pirmasens mach Sascha Mölders den Sieg mit drei Treffern perfekt.

Regionalliga. FK 03 Pirmasens - SG Sonnenhof Großaspach 4:0 (2:0). Die SG Sonnenhof Großaspach feiert den heiß ersehnten 4:0-Auswärtssieg. Der Dreierpack von Mölders beschert Aspach drei wichtige Zähler im Abstiegskampf. Keine fünf Minuten waren im Sportpark Husterhöhe bei eisigem Wind gespielt, da zappelte es schon im Netz von FKP-Keeper Jan Schulz. Nach einer Kopfballverlängerung von Dominik Salz stand Sascha Mölders einschussbereit und markierte mustergültig in Torjäger-Manier mit seinem ersten Pflichtspieltreffer für die SG den frühen Führungstreffer (4.). Doch damit nicht genug: Die SG war auch weiterhin die tonangebende Mannschaft, hatte deutliche Spielvorteile gegenüber zurückhaltenden Gästen und wurde schließlich für den Aufwand belohnt.

FK 03 Pirmasens - SG Sonnenhof Großaspach 4:0 (2:0). 0:1, 0:3 und 0:4 Mölders (4., 86. 90.), 0:2 Tomic (24.).

Oberliga. Schon in der ersten Halbzeit ist die TSG Backnang gegen Lörrach am Drücker. Doch die Verwertung der Chancen bleibt aus. In der 49. Minute trifft Julian Geldner dann zum erlösenden 1:0. Von da an scheint der Knoten geplatzt und es geht Schlag auf Schlag. Thomas Doser trifft zum 2:0, Loris Maier erhöht auf 3:0 und Mario Marinic macht den Sack mit dem Tor zum 4:0 nach einer Flanke von der rechten Seite zu.

TSG Backnang - FV Lörrach-Brombach 4:0. 1:0 Julian Geldner (49.), 2:0 Thomas Doser (53.), 3:0 Loris Maier (62.), 4:0 Mario Marinic (64.).

Verbandsliga. Schon früh ging der SV Fellbach in Crailsheim in Führung und baute die keine 20 Minuten später auf die 2:0-Führung aus. In der 92. Minute folgte der späte Gegentreffer, mit dem die Crailsheimer aber nichts mehr ausrichten konnten. Für Fellbach sind das drei äußerst wichtige Punkte. Wollen sie sich in der Tabelle aber ganz in Sicherheit bringen, müssen in den kommenden Wochen nachlegen.

TSV Crailsheim - SV Fellbach 1:2 (0.2). 0:1 Aristidis Perhanidis (10.), 0:2 Mikail Arslan (29.), 1:2 Niklas Diehm (92.).

Bezirksliga. Tore satt regnete es an diesem ersten Spieltag nach der Winterpause in der Bezirksliga. Und so schnell haben sich auch wieder Änderungen an der Tabellenspitze ergeben. Bisheriger Tabellenführer SG Oppenweiler/Strümpfelbach lässt sich vom VfL Winterbach einen Punkt abknöpfen, während der Verfolger vom FSV Waiblingen aus dem Duell gegen Kellerkind SV Steinbach mit dem 3:1-Sieg drei Punkte mit nach Hause nimmt. Der FSV und Oppenweiler/Strümpfelbach sind mit diesen Ergebnissen nach dem 14. Spieltag zwar punktgleich mit 32 Zählern auf dem Konto, doch rettet Waiblingen das bessere Torverhältnis.

Der TSV Sulzbach-Laufen zeigte den Gästen vom Großen Alexander Backnang deutlich, wer der Chef auf dem Rasen ist an diesem windigen Sonntag. Der TSV fegte die Backnanger mit 9:1 vom Platz.

Die SG Schorndorf lässt Federn. Der SV Unterweissach schickt seine Schorndorfer Gäste mit null Punkten nach Hause. Das Team von Norbert Gundelsweiler gewann zu Hause mit 2:0.

Keine Tore sahen hingegen die Zuschauer in Murrhardt. Hier gab der TSV Nellmersbach vor allem in der ersten Spielhälfte zwar den Ton an, für Tore reichte es jedoch nicht - 0:0.

SV Remshalden - SV Fellbach II 0:2 (0:1). 0:1 Edin Hodzic (14.), 0:2 Jonas Weinle (69.).

Kreisliga A1. Der SV Breuningsweiler und die SG Weinstadt bestätigen ihre Tabellenposition: Breuningsweiler II gewinnt gegen Leutenbach mit 1:0, die Weinstädter siegt zu Hause gegen den FSV Waiblingen II mit 2:1.Torreiche Begegnungen waren nicht nur die Spiele zwischen Plüderhausen und Schwakheim II (4:1), Schmiden gegen Miedelsbach (3:3) oder dem 0:5 zwischen Haubersbronn und Schlechtbach. Auch das Stadtderby, das sich am Sonntagnachmittag Zrinski und Iraklis Waiblingen lieferten, ging mit 3:2 zu Ende. Die Emotionen sind hochgekocht, hagelte es in der 90. Minute gleich zwei Geld-Rote-Karten für die Gäste.

Kreisliga A2. Das wohl deutlichste Ergebnis lieferte an diesem 14. Spieltag der Kreisliga A2 wohl der SV Allmersbach II. Das Team schickte Schlusslicht FC Viktoria Backnang mit 11:0 nach Hause.

Das Derby zwischen Althütte und Rudersberg war nichts für schwache Nerven. Die Gäste aus Rudersberg legten stark vor, gingen mit der 3:1-Führung in die Kabinen. Nach der Gelb-Roten-Karte verloren sie dann aber den Faden und gaben dem TSV Althütte die Möglichkeit aufzuholen. Die ließen sich nicht lange bitten und schossen Rudersberg innerhalb von fünf Minuten kurz vor Abpfiff mit drei Toren ab. Damit rückt Althütte in der Tabelle Rudersberg ganz schön auf die Pelle.

Kleinaspach bleibt mit dem 1:0-Sieg gegen Oberrot weiter an der Tabellenspitze, gefolgt von Weiler zum Stein, die gegen Oppenweiler/Strümpfelbach 2:0 gewannen.

FC Welzheim 06 - TAHV Gaildorf 2:3. 1:0 Nikolai Schäfer (20.), 1:1 Alpay Yildiz (57.), 2:1 Nikolai Schäfer (77.), 2:2 Batuhan-Cenk Sahin (79.), 2:3 Alpay Yildiz (99.).

TSV Althütte - TSV Rudersberg 4:3 (1:3). 1:0 Steffen Bauer (7.), 1:1 Timo Lachenmaier (19.), 1:2 Fabian Keinath (22., FE), 1:3 Keinath (28.), 2:3 Luigi Turiaci (84.), 3:3 Steffen Bauer (87.), 4:3 Tim Kalthenthaler (89.).

Im Derby in der Fußball-Kreisliga A2 gegen Rudersberg kämpft sich Althütte in den letzten verbleibenden Spielminuten zurück und gewinnt das Duell mit 4:3. Bei Zrinski Waiblingen gegen Iraklis Waiblingen kochen in der zweiten Spielhälfte die Emotionen über und der SV Allmersbach II schickt den FC Viktoria Backnang mit 11:0 auf den Nachhauseweg. In der Regionalliga landet die SG Sonnenhof Großaspach die heiß ersehnten drei Punkte. In Pirmasens mach Sascha Mölders den Sieg mit drei Treffern

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper