Fußball im Rems-Murr-Kreis

Start der Landesliga: Oppenweiler holt zum Start einen Punkt

PerhanidisA3
Boten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zum Auftakt: Aristidis Perhanidis (in Rot) und der TV Oeffingen gegen Benedikt Csauth (in Gelb) und Aufsteiger SG Oppenweiler - Strümpfelbach. © Ralph Steinemann Pressefoto

Der erste Spieltag ist geschafft: In der Fußball-Oberliga startete Absteiger SG Sonnenhof Großaspach mit einem fulminanten Auswärtssieg in Nöttingen, weniger Erfolg hatte die TSG Backnang zu Hause. Fellbach verpasste in der Verbandsliga die Chance auf ein Remis beim TSV Berg. In der Landesliga machte Neuling SG Oppenweiler-Strümpfelbach dem TV Oeffingen das Punkteholen schwer, Allmersbach holte einen Punkt, Kaisersbach und Breuningsweiler gingen punktlos aus.

Oberliga. Zum Auftakt in der Oberliga, im Freitagabendspiel in Nöttingen, holte die SG Sonnenhof Großaspach ihre ersten drei Punkte. Regionalligaabsteiger Aspach präsentierte sich von seiner guten Seite und ging kurz nach der Halbzeitpause in die verdiente 3:0-Führung. Doch dann begann Nöttingen die Partie zu drehen, bekam mehr Zugriff aufs Spielgeschehen. Die Tore von Jimmy Marton und Drittliga-Rekordtorschütze Anton Fink gaben den Aspachern allen Grund zu zittern. Doch die Spielkontrolle behielten die Gäste. Und die nutzte der eingewechselte Albin Sahiti zum schlussendlichen 4:2 in der Nachspielzeit.

Weniger erfolgreich startete Aspachs Lokalrivale, TSG Backnang, in die Saison. In dem umkämpften Spiel gegen die Gäste aus Göppingen verteilte Schiedsrichter Maurice Rummel bis zur Halbzeitpause schon vier Gelbe Karten. In der 36. Minute gelang Mert Tasdelen zwar der schöne Führungstreffer von der linken Strafraumecke versenkt oben rechts, doch das sollte an diesem Tag nicht genügen. Göppingen drehte auf, nach der Pause war Ex-Stuttgarter-Kickers Mijo Tunjic zweimal erfolgreich. Danach schien die TSG den Faden zu verlieren, die Göppinger bekamen Chancen zu Traumtoren geschenkt. Zur Krönung musste Vincent Sadler beim Stand von 1:4 das Spielfeld mit einer Roten Karte verlassen. Kein Auftakt nach Maß.

FC Nöttingen - SG Sonnenhof Großaspach 2:4. 0:1 Bastian Frölich (22.), 0:2 Niko Engel (39.), 0:3 Dominik Salz (46.), 1:3 Jimmy Marton (55.), 2:3 Anton Fink (82.), 2:4 Albin Sahiti (92.).

TSG Backnang - 1. Göppinger SV 1:4. 1:0 Mert Tasdelen (36.), 1:1 Mijo Tunjic (65.), 1:2 Mijo Tunjic (79.), 1:3 Max-Julian Hölzli (85.), 1:4 Maximilian Ziesche (90.).

Verbandsliga. Das Team von Neu-Trainer Mario Marinic startete mit einer Niederlage beim TSV Berg in die Verbandsligasaison 2022/23. In den ersten Minuten behielt der Gastgeber die Partie im Griff, belohnte sich gleich in der ersten Halbzeit mit zwei Toren. Die Fellbacher hatten es schwer, kamen nicht so recht ins Spiel und hatten dann kurz nach der Pause auch noch Glück, dass Vlad Munteanu seinen Foulelfmeter nicht verwandeln konnte. Mit dem Anschlusstreffer von Niklas Pollex in der 77. Minute kam Hoffnung auf. Doch der SV Fellbach schaffte es in der verbleibenden Viertelstunde nicht, den Ausgleich zu erzielen. Somit fuhr die Fellbacher Elf ohne Punkte nach Hause.

TSV Berg - SV Fellbach 2:1. 1:0 Julian Karg (15.), 2:0 Vlad Munteanu (23.), 2:1 Niklas Pollex (77.).

Landesliga. Die SG Oppenweiler-Strümpfelbach zeigt, dass ein Aufsteiger nie unterschätzt werden sollte. Auch wenn sich der TV Oeffingen und Trainer Haris Krak vorgenommen haben, das nicht zu tun, mussten sie Federn lassen. Im ersten Spiel der Saison traf der Neuling Oppenweiler auf ein Team, das sich in der Landesliga gut auskennt. Der TV Oeffingen bestreitet seine achte Saison in Folge in der Klasse. So gingen die Oeffinger zu Hause nach gut einer Viertelstunde in Führung. Doch die SG bewies wieder einmal Kampfgeist und Teamgedanken, sie ließ sich nicht einschüchtern, sondern holte in der 60. Minute durch einen Treffer von Moritz Stoppel auf. Fünf Minuten später erhöhte Georgios Liakas für die Gastgeber erneut, Luca Krämer machte in der 74. Minute den Ausgleich. Im ersten Rems-Murr-Duell der Saison trennten sich die Teams mit einer fairen Punkteteilung.

Punkte geteilt wurden ebenfalls beim Verbandsliga-Absteiger TSV Heimerdingen. Der SV Allmersbach ließ sich vom frühen Führungstreffer in der vierten Minute nicht beirren und blieb weiter am Ball. Spielertrainer Jan Demmler machte nach 34. Spielminuten den entscheidenden Treffer zum 1:1-Ausgleich. In der Folge ließ keines der Teams noch entscheidende Torchancen zu.

Dem ambitionierten Gegner des FV Löchgau hatte der SV Breuningsweiler am Sonntagnachmittag nichts entgegenzusetzen. Löchgau beendete die vergangene Saison auf Rang zwei, dementsprechend hoch ist der Anspruch, dieses Jahr den Absprung zu schaffen. Der SV Breuningsweiler hatte in der kurzen Vorbereitungszeit und den vielen Neuzugängen noch nicht genug Zeit, als Mannschaft zusammenzuwachsen, die es mit Löchgau aufnehmen kann. Zwar stimmte der Auftritt, doch die Torabschlüsse fehlten.

Abschlüsse und vor allem Tore fehlten auch beim SV Kaisersbach. Auch das Team von Hakan Keskin bekam es mit einem Verbandsligaabsteiger zu tun. Kaisersbach bot dem Gast lange Zeit die Stirn, verteidigte leidenschaftlich, doch die Abschlüsse und der Zug zum Tor fehlten. Trotzdem verabschiedeten sich die beiden Mannschaften torlos in die Kabinen. Doch dann drehte Crailsheim auf. Marius Laurel Doderer machte in der 52. Minute mit dem 1:0-Führungstor den Anfang. In der 79. Minute legte Doderer mit einem Elfmetertreffer nach. Crailsheim hatte Blut geleckt und wollte nun mehr. Daniele Hüttl sorgte für zwei weitere Tore. Den Ehrentreffer für die Hausherren machte Luca Palmer in der Nachspielzeit.

TV Oeffingen - SG Oppenweiler-Strümpfelbach 2:2. 1:0 Rifaat Al-Shammaa (17.), 1:1 Moritz Stoppel (60.), 2:1 Georgios Liakas (65.), 2:2 Luca Krämer (74.).

TSV Heimerdingen - SV Allmersbach 1:1. 1:0 Stefan Schlick (4.), 1:1 Jan Demmler (34.).

FV Löchgau - SV Breuningsweiler 2:0. 1:0 Terry Offei (32.), 2:0 Mario Andric (76.).

SV Kaisersbach - TSV Crailsheim 1:4. 0:1 Marius Laurel Doderer (52.), 0:2 Marius Laurel Doderer (79., FE), 0:3 Daniele Hüttl (85.), 0:4 Daniele Hüttl (90.), 1:4 Luca Palmer (92.).

Der erste Spieltag ist geschafft: In der Fußball-Oberliga startete Absteiger SG Sonnenhof Großaspach mit einem fulminanten Auswärtssieg in Nöttingen, weniger Erfolg hatte die TSG Backnang zu Hause. Fellbach verpasste in der Verbandsliga die Chance auf ein Remis beim TSV Berg. In der Landesliga machte Neuling SG Oppenweiler-Strümpfelbach dem TV Oeffingen das Punkteholen schwer, Allmersbach holte einen Punkt, Kaisersbach und Breuningsweiler gingen punktlos aus.

{element}
Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper