Leichtathletik in Rems-Murr

"Total geknickt und enttäuscht": Welzheimerin Hanna Klein nach Olympia-Aus

klein
Hanna Klein ist es gewohnt, vorne zu laufen. Doch bei den Olympischen Spielen war sie ohne Chance. © Iris Hensel

Ausgerechnet zum Karrierehöhepunkt ist die Welzheimerin Hanna Klein völlig außer Form gewesen. Die 28-Jährige scheiterte bei den Olympischen Spielen in Tokio schon im ersten Rennen über 1500 Meter. In ihrem Vorlauf wurde sie unter 15 Teilnehmerinnen Letzte. „Sie ist total geknickt und enttäuscht“, sagt ihr Partner Marcel Fehr.

Der Welzheimer, der selbst die Olympia-Qualifikation über 5000 Meter verpasst hatte, verfolgte den Vorlauf nachts um 2.35 Uhr live vor dem Bildschirm. Wie alle

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich