Handball in Rems-Murr

Trotz Lockdowns: Waiblinger Handballerinnen dürfen weiterspielen

MeissnerC3
Im Derby gegen Nürtingen wollen Torhüterin Celina Meißner und Waiblingen an den fabelhaften Jahresabschluss gegen Solingen anknüpfen. © Ralph Steinemann

VfL Waiblingen gegen TG Nürtingen: Normalerweise wäre die Halle beim Zweitliga-Derby gut gefüllt. Freilich müssen die Handballerinnen ihre Partien auch im neuen Jahr ohne Zuschauer bestreiten. VfL-Trainer Thomas Zeitz sieht’s trotzdem positiv – weil es ihn überrascht, dass der Bundesliga-Spielbetrieb während des verschärften Lockdowns noch erlaubt ist.

VfL Waiblingen (8. Platz, 8:8 Punkte) – TG Nürtingen (6. Platz, 10:10 Punkte), Freitag, 20.30 Uhr).„Alle müssen wegen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar