Rems-Murr-Sport

TSG Backnang: Bisher elf Neue für neun Abgänge

football-452569_1280_0
Symbolbild. © Anne-Katrin Walz

Backnang.
Die TSG Backnang spielt künftig in der Oberliga, der neue Kader nimmt Gestalt an. Bisher elf Neuzugänge sollen neun Abgänge kompensieren. Mit Keven Schlotterbeck (SC Freiburg II), Stephan Fichter (Normannia Gmünd) und Marius Jurczyk (TSV Schornbach) verlassen drei von vier Stammverteidigern den Verein. Für die rechte Abwehrseite wurde der aus Oppenweiler stammende Marcel Friz (25) vom Verbandsligisten VfB Neckarrems zurückgeholt. Alessandro Nicastro vom Göppinger SV soll als linker Verteidiger eingesetzt werden. Innenverteidiger Tyrone Reyinger (20) kommt vom SGV Freiberg. Patrick Hirsch könnte sein Partner werden, kommt vom Bezirksligisten Germania Bietigheim zur TSG. Vom Verbandsligisten SF Schwäbisch Hall wechselt Defensivspieler Jannik Dannhäußer zum Aufsteiger, vom Göppinger SV kommt Mittelfeldspieler Tobias Armbruster (25).

Aus der TSG-Jugend rücken Luca Rube und Matej Maglica auf, aus der zweiten Mannschaft kommt Marvin Suckut. Die Schlechtbacher Loris und Leon Maier dürfen noch U 19 spielen, absolvieren jedoch die Saison-Vorbereitung gemeinsam mit der ersten Mannschaft.

Verlassen werden die TSG Mittelfeldspieler Tobias Kubitzsch und Stürmer Arda Cetinkaya (beide zu Landesligist TSGV Waldstetten), Michael Quattlender (TV Oeffingen) und Luca Jungbluth (SV Breuningsweiler). Timo Walter wird mit Bezirksligist SV Kaisersbach in Verbindung gebracht, wohin es Oguz Dogan zieht, ist offen. Und schließlich geht ja auch Aufstiegstrainer Markus Lang, den Beniamino Molinari (Normannia Gmünd) beerbt.