Rems-Murr-Sport

Unsere Vorschau aufs Wochenende

NdombasiDiavoR3_0
Der TSV Leutenbach tritt diesmal in Weinstadt an. © Gisbert Niederfuehr

Der VfB Stuttgart marschiert. Richtung Euro League? In Stuttgart und für alle Fans gilt jetzt: Bloß nicht übermütig werden. Das kann sich keiner leisten. Nicht in der Bundesliga, nicht in Bezirks- und Kreisliga. Mal sehen, wer das am kommenden Wochenende vergisst.

Bezirksliga

Die SG Schorndorf beispielsweise darf den VfL Winterbach nicht unterschätzen. Die SG ist zwar klarer Favorit, doch das war sie in Fellbach auch. Und dass die SV Remshalden am Sonntag die Viktoria schlägt, ist ziemlich sicher - falls die Gastgeber nicht in die Überheblichkeitsfalle tappen. Verlieren beide, läutet die Stunde für den SV Allmersbach. 4:1 bei  den heimstarken Waiblingern zuletzt, alle Achtung! Da muss sich der SC Korb warm anziehen und gleichzeitig höllisch aufpassen, nicht ganz dick im Abstiegskampf zu landen. Denn fast alle Teams hinter ihm haben weniger Spiele ausgetragen, beispielsweise TSV Oberbrüden und Remshalden-Bezwinger TSV Sulzbach-Laufen, diesmal im direkten Duell. Hoffen kann Korb darauf, dass die TSG Backnang II beim VfR Murrhardt verliert.
Der TSV Nellmersbach hat mit dem 7:0 im Nachholspiel in Backnang einen großen Sprung weg vom Abstiegsplatz  gemacht, bis hoch auf Platz acht. Der nächste Schritt wird deutlich schwerer: Erstens, weil der Gegner FSV Waiblingen heißt, und zweitens, weil die Mannschaft auf Platz sieben, der SV Kaisersbach, zwar spielfrei ist, aber auch bereits drei Punkte mehr auf dem Konto hat.
Stark ins neue Jahr gestartet ist der SV Fellbach II. Drei  Spiele, sieben Punkte. Die Erfolgsserie könnte nun reißen. Fellbach muss zum SV Unterweissach: zwei Spiele, sechs Punkte.

Unser Toto-Tipp

Bezirksliga Rems/Murr

SG Schorndorf - VfL Winterbach                 1

TSV Nellmersbach - FSV Waiblingen          0

TSV Oberbrüden - Sulzbach/Laufen           1

VfR Murrhardt - TSG Backnang II               1

SV Unterweissach - SV Fellbach II             1

SV Remshalden - Vikt Backnang                1

SV Allmersbach - SC Korb                          1

Kreisliga A

Zur Überheblichkeit gibt’s in der Staffel fast für keinen Anlass. Am ehesten noch für den TSV Leutenbach. Der hat gegen die gut gestarteten Weilermer gezeigt, dass er der Chef im Ring ist. Das sollte ihm auch bei der SG Weinstadt gelingen. Dann kann er  ganz gelassen nach Weiler schauen, wo sich der KTSV Hößlinswart vorstellt. Der ist mittlerweile Zweiter – wenn auch mit deutlichem Rückstand. Wir schauen mit der Kamera vorbei

www.zvw.de/sportvideos

Um im Kampf um Platz zwei mitzuhalten, muss der TB Beinstein den SC Urbach schlagen, der zuletzt immerhin die auswärtsstarken Steinacher bezwungen hat. Zweimal vier Gegentore hat sich der TSV Haubersbronn zuletzt eingefangen, jetzt droht die nächste Niederlage in Höfen-Baach. Die Sportfreunde blicken auf einen Überraschungssieg in Birkmannsweiler zurück und könnten sich mit einem weiteren Erfolg erst mal deutlich von der Abstiegszone absetzen. In der steckt der VfR Birkmannsweiler nun mittendrin. Und wenn er beim TSV Schmiden, der unter der Woche in Hegnach  gleich mit 6:2 gewonnen hat,  verliert, sogar ganz dick.  Entspannter können da SSV Steinach-Reichenbach und TV Stetten ihr Duell gehen, wobei die Gastgeber einen Erfolg brauchen, wollen sie Platz zwei nicht aus den Augen verlieren. Schlusslicht Steinbach wiederum muss zum SV Breuningsweiler II, bei dem bisher auch noch nichts funktioniert.

Unser Toto-Tipp

Kreisliga A Staffel 1 Rems/Murr

SV Breuningsweiler II - SV Steinbach        1

TB Beinstein - SC Urbach                          1

Steinach/Reichenbach - TV Stetten           1

Spfr Höfen/Baach - TSV Haubersbronn     1

TV Weiler/Rems - KTSV Hößlinswart         2

TSV Schmiden - VfR Birkmannsweiler       0

SG Weinstadt - TSV Leutenbach               2

In der Staffel II kann sich Spitzenreiter SV Steinbach II ziemlich viel Überheblichkeit leisten, auch wenn er gegen Fichtenberg  überraschend nur zu einem 0:0 kam. Doch auch die Teams dahinter kamen nicht zu Punkten, und Steinbach fährt nun als klarer Favorit zum TSV Althütte, der unter der Woche sein Nachholspiel in Birkmannsweiler verloren hat. Noch nicht in Schwung ist der FC Welzheim. Zwei Unentschieden nur, eins sogar auf eigenem Platz gegen den Tabellenletzten. Der FC kann nicht immer darauf vertrauen, dass auch die hinter ihm patzen. In Kirchberg sollte er mal wieder gewinnen. Etwas überraschend verloren hat der FSV Weiler zum Stein in Erbstetten. Das nun  gegen Lippoldsweiler (7:0 gegen Althütte) gutzumachen, wird alles andere als einfach werden.  Für den TSV Schwaikheim II dagegen hat das Jahr gut begonnen und das könnte sich gegen  den VfR Birkmannsweiler II  fortsetzen. Allerdings blickt der auf ein Erfolgserlebnis vom Mittwoch zurück: 2:1 gegen Althütte. Noch ohne Punkt im neuen Jahr ist der TSV Rudersberg, gegen Erbstetten bietet sich die nächste Gelegenheit, das zu ändern.

Unser Toto-Tipp

Kreisliga A Staffel 2 Rems/Murr

TSV Schwaikheim II - VfR Birkmannsw. II    1

                 TSV Althütte - SV Steinbach II                      2                 

Spvgg Kirchberg/Murr - FC Welzheim          2

Spvgg Unterrot - FV Sulzbach/Murr              0

SK Fichtenberg - TSC Murrhardt                  2

TSV Rudersberg - SKG Erbstetten               1

FSV Weiler z. Stein - TSV Lippoldsweiler     2

Kreisliga B

Extrem eng ist die Lage in der B I. Bis Platz sechs haben alle noch gute Chancen auf Meisterschaft und Relegationsplatz. Selbst der Siebte, SV Hertmannsweiler, ist noch nicht völlig abgeschrieben. Vor allem nicht, wenn er nun Tabellenführer TSV Schlechtbach schlagen sollte. Zweites für die Spitze wichtiges Spiel ist die Partie SV Plüderhausen (Sechster) – TSV Neustadt (Zweiter). In der B IV hat Zrinski Waiblingen II überraschend in Stetten verloren. Gegen den TV Oeffingen II muss der Spitzenreiter gewinnen, sonst ist Platz eins bald passe. Ein Übernahmekandidat ist der TV Oeffingen.

Alle Spiele, alle Tabellen, alle Fakten zu den Rems-Murr-Ligen