Handball im Rems-Murr-Kreis

VfL-Handballerinnen geben Sieg fast noch aus der Hand

JaegerV21
Die besonders in der Abwehr sehr starke Kreisläuferin Vivien Jäger (vorne gegen von links Lara Eckhardt, Sina Michels, Rebecca Engelhardt von der TG Nürtingen) kehrt ins Zweitliga-Team des VfL Waiblingen zurück. © Ralph Steinemann

Die gute Nachricht: Mit einem weiteren Sieg haben die Handballerinnen des VfL Waiblingen ihre Tabellenführung in Liga zwei verteidigt. Doch im Heimspiel gegen die Kurpfalz-Bären Ketsch zeigte die Mannschaft nach starker erster Hälfte eine sehr fahrige zweite und brachte sich damit fast noch um den Lohn. Dennoch war das 34:30 (18:12) verdient.

{element}

Während die Spielerinnen des VfL in der Rundsporthalle vergnügt mit den Fans feierten, stand Thomas Zeitz mit Kerker-Miene daneben.

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion