Rems-Murr-Sport

Waiblinger Dressurreiterin Karen Tebar auf Rang 25 im Einzel

karentebar_0
Platz acht mit Frankreich, Platz 25 in der Einzelwertung: Karen Tebar. © Christine Tantschinez

Rio de Janeiro. Die Waiblinger Dressurreiterin Karen Tebar hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ihr Ziel verpasst, im Einzel die Grand-Prix-Kür zu erreichen. Mit ihrem Pferd Don Luis belegte sie am Freitag mit der Wertung von 72,773 % den 25. Platz.

Doch nur die besten 18 qualifizierten sich für den Wettkampf am Montag. Wesentlich besser war es für die Französische Meisterin mit der Nationalmannschaft gelaufen. Ludovic Henry, Stephanie Brieussel, Pierre Volla und die Schlussreiterin aus Waiblingen platzierten sich mit 71,914 % auf dem achten Rang im Teamwettbewerb. Die Mannschaft hatte vor den Spielen mit Platz sechs geliebäugelt, doch angesichts der sehr starken Konkurrenz war das ein ambitioniertes Ziel gewesen. Gold ging an das deutsche Team.